Badminton: Lüdinghausen neuer Deutscher Meister
Frenetische Fans peitschen Union zum Titel

Lüdinghausen -

Zum ersten Mal gewann der SC Union Lüdinghausen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Badminton. Die lautstarken Fans trieben das Team zu einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim. Die Stimmung war riesig.

Sonntag, 11.05.2014, 22:05 Uhr

Badminton: Lüdinghausen neuer Deutscher Meister : Frenetische Fans peitschen Union zum Titel
Erleichterung pur: Nach dem hauchdünnen Sieg im Damendoppel reißt Selena Piek jubelnd die Arme in die Höhe. Foto: Marco Steinbrenner

Um 17.25 Uhr gab es kein Halten mehr. Wie wild stürmten die Badminton-Spieler des SC Union Lüdinghausen auf den Court. Ihr Ziel: Karin Schnaase . Die hatte gerade das Dameneinzel gewonnen und damit Union im Finale der Play-Offs uneinholbar in Führung gebracht. Sie tanzten, johlten, jubelten. Es war geschafft: Mit dem 4:2-Sieg im Endspiel gegen den 1. BV Mülheim wurde Union zwölf Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga zum ersten Mal in der 51-jährigen Vereinsgeschichte Deutscher Mannschaftsmeister.

DM-Finale im Badminton

1/43
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller
  • Der SC Union Lüdinghausen wird mit einem 4:2-Sieg gegen den 1. BV Mülheim zum ersten Mal Deutscher Mannschaftsmeister im Badminton. Foto: Steinbrenner/Aumüller

Das Publikum hatte sich den inoffiziellen Meistertitel schon vorher verdient. Eineinhalb Stunden vor Spielbeginn waren schon 300 Fans in der Halle des St.-Antonius-Gymnasiums. Als die ersten Bälle über die Netze flogen, machten rund 800 Zuschauer ein Höllenspektakel. Jeder Punktgewinn wurde frenetisch gefeiert. Mit Tröten und Trompeten, Trommeln und Rasseln, Fahnen und Konfetti sorgten die lautstarken Anhänger für eine Riesenstimmung. Wer da keine Gänsehaut bekam, ist vermutlich kalt wie ein Eisblock.

Ein Stimmungsdämpfer war auch zum Auftakt das Herrendoppel nicht, obwohl Josche Zurwonne und der Niederländer Ruud Bosch gegen die Mülheimer Marcus Ellis und Jorrit de Ruiter mit 16:21 und 19:21 verloren. „Im zweiten Satz waren wir dran, aber die anderen beiden hatten einen sehr gute Tag erwischt“, erklärte Zurwonne. Auf dem anderen Court lief das Damendoppel, und das sorgte für Nervenkitzel pur. Karin Schnaase und die Niederländerin Selena Piek unterlagen den Gästespielerinnen Judith Meulendijks und Johanna Goliszewski im ersten Satz mit 16:21 und gewannen den zweiten mit 21:8. Im dritten Durchgang wehrten sie beim 19:20 und 20:21 zwei Matchbälle ab, ehe sie dann selbst ihren zweiten Matchball zum 24:22 nutzten. Das war dramatisch, und das war der Ausgleich. Und das war womöglich auch der Knackpunkt in diesem Finale.

Dann folgten die Herreneinzel. Der Belgier Yuhan Tan im zweiten Einzel fegte den Mülheimer Alexander Roovers erst mit 21:4 von der Platte, verlor dann aber den Faden und Satz zwei mit 18:21. Im dritten Durchgang sorgte Tan mit 21:7 wieder für klare Verhältnisse und für das 2:1 aus Sicht der Hausherren. Auf dem Nachbarfeld hatte sich Union-Kollege André Kurniawan Tedjono im Spitzeneinzel gegen Dmytro Zavadsky im zweiten Satz gerade wieder herangekämpft. Er hatte den ersten Satz mit 21:15 gewonnen. Im zweiten lag der Indonesier mit 16:19 zurück. Eine Minute, nachdem Tan gejubelt hatte, reckte auch Tedjono die Fäuste in die Luft. Er hatte den zweiten Satz mit 22:20 für sich entschieden und Union damit nach einem hochklassigen Match mit vielen langen Ballwechseln mit 3:1 in Führung gebracht.

Lüdinghausen fehlte noch ein Sieg. Im gemischten Doppel verloren Piek und Bosch den ersten Satz gegen Ellis und Goliszewski mit 18:21, aber im Dameneinzel unterstrich Karin Schnaase ihre blendende Form. Sie spielte gegen Meulendijks sehr sicher, gewann den ersten Durchgang mit 21:16 und legte im zweiten einen 8:0-Vorsprung hin. Als die letzten Bälle im zweiten Satz gespielt wurden, standen längst alle Union-Fans. Auch Piek und Bosch schauten hinüber – und als Schnaase mit 21:12 zum 4:1 für Union gewonnen hatte, glich die Halle einem Tollhaus. Das Mixed mit Bosch und Piek wurde abgebrochen und für Mülheim gewertet.

Michael Schnaase, Teammanager des SC Union , strahlte nach dem ersten Deutschen Mannschaftstitel für Lüdinghausen. „Wir sind super glücklich, aber richtig realisieren werden wir das wohl erst später“, sagte er. „Wir haben es geschafft mit der tollen Unterstützung des Publikums.“

„Ich gönne es Lüdinghausen von Herzen“, erklärte Mülheims Trainer Boris Reichel. „Das Damendoppel hätten wir aber gewinnen können, und dann wäre es eine ganz andere Ausgangssituation gewesen.“ Reichel stellte klar: „Wir sind kein Verlierer. Wir sind Zweiter, und das ist für unseren Verein ein großer Erfolg.“

Michael Schnaase bezeichnete den Meistertitel als „Krönung“ für den SC Union. Er will sich damit aber offenbar noch nicht zufriedengeben. „Ich hoffe, dass es für uns noch weitergeht.“ Die Fans werden nichts dagegen haben.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2444472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F2594050%2F4846132%2F
Grippe-Hochsaison steht bevor: Impfung empfohlen
Weil sich der Erreger von Jahr zu Jahr ändert, sollte die Schutzimpfung alle Jahre wieder im Herbst wiederholt werden.
Nachrichten-Ticker