Badminton-Bundesliga
Der Meister nur im Mittelfeld

Lüdinghausen -

Beim SV Fun-Ball Dortelweil feierte Union Lüdinghausen am Samstag den ersten Sieg in dieser Saison. Doch am Tag drauf verlor der Deutsche Meister mit 1:5 gegen den TV Refrath. Den einzigen Punkt holte das neue japanisch-englische Damendoppel mit Mizuki Fujii und Heather Olver.

Montag, 29.09.2014, 06:09 Uhr

Das neu formierte Damendoppel holte am Sonntag den einzigen Punkt für Union. Mizuku Fujii (l.) und Heather Olver gewannen in einem hochklassigen Match.
Das neu formierte Damendoppel holte am Sonntag den einzigen Punkt für Union. Mizuku Fujii (l.) und Heather Olver gewannen in einem hochklassigen Match. Foto: rau

Jetzt steht es endgültig fest: Die Saison nach dem überraschenden Gewinn der Deutschen Meisterschaft wird schwierig für den SC Union Lüdinghausen . „Ja, wir müssen uns neu finden“, gibt Eigengewächs Josche Zurwonne nach der 1:5-Niederlage am Sonntag daheim gegen den TV Refrath unumwunden zu. Damit rangiert der Badminton-Erstligist nach den ersten vier Saisonspielen mit 3:5 Punkten im Tabellenmittelfeld. Die Mannschaft hatte am Tag zuvor beim SV Fun-Ball Dortelweil mit 4:2 gewonnen.

Puzzeln musste Teammanager Michael Schnaase, um an beiden Tagen ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen. Am Samstag fehlte nicht nur seine Tochter Karin Schnaase, die eine Woche Urlaub auf Einladung der Deutschen Sporthilfe in Ägypten genießt. Auch der Niederländer Nick Fransman fehlte, weil er bei den tschechischen Meisterschaften überraschend das Viertelfinale erreicht hatte, das am Samstag ausgetragen wurde. So trat André Kurniawan Tedjono an, was wiederum hieß, dass die Japanerin Mizuki Fujii als zweite Nicht-EU-Ausländerin nicht spielen durfte. Für sie kam Janina Christensen aus der zweiten Mannschaft in Dortelweil zu einem Bundesliga-Einsatz. Sie verlor aber erwartungsgemäß im Damendoppel an der Seite von Heather Olver und im Dameneinzel. „Das war einfach zu schnell für mich, aber es hat trotzdem Spaß gemacht“, so ihr Kommentar. Nur gut, dass alle anderen vier Begegnungen eine klare Sache für Union waren und so der erste Saisonsieg eingefahren werden konnte.

Noch schwieriger sollte es aber Sonntag gegen den TV Refrath werden, der sehr gut in die Saison gestartet war. Der Brite Matthew Nottingham ging angeschlagen aufs Feld, er hatte sich beim Einspielen am Rücken verletzt. Und Union musste auf seine Nummer eins Tedjono verzichten, weil Fujii antrat. Die Japanerin machte ihre Sache im Damendoppel an der Seite von Olver sehr gut. In einem hochklassigen Match gewann das Union-Duo, das erstmals miteinander spielte, gegen Nelte/Magee in drei Sätzen. Gleichzeitig ging allerdings das Herrendoppel klar an die Gäste, auch weil Nottingham mit seinem Handicap kaum Druck machen konnte.

In den Herreneinzeln mussten die Lüdinghauser dann die Gäste vor einer erneut überschaubaren Zuschauerkulisse ziehen lassen. Yuhan Tan verlor glatt gegen den starken Malayen Chun Seang Tan. „Ich bin einfach nach der Knieverletzung noch nicht wieder richtig fit“, sagte der Belgier ausgepumpt nach dem ersten Einzel. Und Fransman merkte man deutlich an, dass er das schwere Turnier in Tschechien noch in den Knochen hatte. Er verlor gegen den Jugend-Europameister Fabian Roth in drei Sätzen. Zwar zeigte Fujii, die eigentlich gar kein Einzel spielt, gegen die Irin Chloe Magee eine starke Leistung, verlor aber knapp in zwei Sätzen. Damit war die Niederlage schon vor dem abschließenden Mixed besiegelt, in dem Nottingham und Olver stark aufspielten und den ersten Satz gewannen. Doch die Engländerin verletzte sich am Daumen und musste aufgeben.

Auch wenn die Stimmung im Team und bei den Zuschauern nach der Niederlage natürlich alles andere als gut war, zeigte sich Michael Schnaase kämpferisch: „Wir sind immer noch am Anfang der Saison – es kann noch viel passieren“, so sein Kommentar. Eine Vorentscheidung, ob Union noch nach oben Richtung Play-Off-Plätze schielen kann, dürfte allerdings schon am 4. November (Dienstag) fallen, wenn Lüdinghausen in der Neuauflage des DM-Finals den verlustpunktfreien Tabellenführer BV Mülheim empfängt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2775119?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F2594050%2F4846128%2F
Abgestürzt? - Polizei und Feuerwehr suchen Fluggerät
Großeinsatz: Abgestürzt? - Polizei und Feuerwehr suchen Fluggerät
Nachrichten-Ticker