Reitturnier am Stall Brinkmann
Strahlende Gesichter

Lüdinghausen -

Viele strahlende Gesichter gab es am Sonntag beim Nachwuchsturnier in Lüdinghausen-Westrup zu sehen – vor allem bei den Organisatoren. Die sportlichen Leistungen passten zum famosen Wetter.

Dienstag, 30.09.2014, 06:09 Uhr

Marie Ligges vom RV Herbern stellte am Sonntag in einem M**-Springen mit Stechen drei Pferde vor, hier Borgboss. Sie platzierte sich mit Cassandra L.
Marie Ligges vom RV Herbern stellte am Sonntag in einem M**-Springen mit Stechen drei Pferde vor, hier Borgboss. Sie platzierte sich mit Cassandra L. Foto: rau

„Super Wetter, super Sport.“ So fasste Simone Brinkmann ihre Bilanz des U 25-Turniers am Reitstall Brinkmann in Lüdinghausen-Westrup zusammen. Den krönenden Abschluss des dreitätigen Turniers bildete am Sonntag eine Springprüfung der Klasse M** mit Stechen, die in zwei Abteilungen platziert wurde.

Christian Neubecker von der TGS Bochum legte als erster Starter im Stechen mit einem beherzten, fehlerfreien Ritt auf Alexis 41,92 Sekunden vor. Diese Zeit konnten die weiteren acht Teilnehmer nicht unterbieten. Neubecker platzierte zudem sein zweites Pferd Camus auf Rang vier der zweiten Abteilung und belegte mit Come Home den sechsten Platz in der ersten Abteilung.

Am nächsten an die Zeit des Siegers kam Alexander Potthoff vom RV Osterwick heran. Er durfte sich mit Quinara (0 Fehler/43,15 Sekunden) und Potthoff’s Think Well (0/44,37) über einen Doppelsieg in der zweiten Abteilung freuen. Mit seinem dritten Pferd Apanatschi belegte Poffhoff den achten Platz. Als bester heimischer Reiter ging Marius Brinkmann vom gastgebenden RV Lüdinghausen auf Montero an dritter Stelle auf die Ehrenrunde (4/44,57). Marie Ligges vom RV von Nagel Herbern kam mit Cassandra L nach vier Strafpunkten im Umlauf auf Rang sieben der ersten Abteilung.

Zufrieden mit dem Turnier waren nicht nur die erfolgreichen Teilnehmer, sondern auch die Hausherren Simone und Hubert Brinkmann. „Wir waren mit etwa 1200 Startplatzmeldungen gut besucht“, erklärte Hubert Brinkmann. „Die Zuschauer haben auf unterschiedlichem Niveau tollen Nachwuchssport geboten bekommen.“

Auch etliche heimische Reiter trugen sich am Sonntag in die Siegerlisten ein. Anna-Marie Milkner vom RV Lüdinghausen gewann mit Diogenes und der Wertnote 7,7 in der ersten Abteilung der Dressurreiterprüfung Klasse A. In der zweiten Abteilung siegte Johanna Schulze Thier vom RV von Nagel Herbern mit Ceon und der Wertnote 8,0. Bei den ganz Kleinen sicherte sich Luca Marie Mevenkamp vom RV Seppenrade mit Donna Prima und der Wertnote 7,2 die goldene Schleife in einem Reiterwettbewerb für Mädchen. Das männliche Pendant zu dieser Prüfung gewann Tim Reinermann vom RV Lüdinghausen auf Belinda ebenfalls mit der Wertnote 7,2. In einer Punktespringprüfung der Klasse A** mit Joker setzte sich Antonia Brentrup vom RV St. Hubertus Ascheberg mit Delfen bei voller Punktzahl und einer Zeit von 36,48 Sekunden durch. Die Ehrenrunde des Springreiterwettbewerbes durfte Klara Krebber vom RV Lüdinghausen mit ihrem Pony Nancy und der Wertnote 8,0 vor ihrer Vereinskollegin Marie Resing auf Casper (7,9) anführen.

Hubert Brinkmann bedankte sich vor allem bei den vielen Helfern. „Viel besser hätte es nicht laufen können“, meinte er. Auch sportlich durften die Gastgeber zufrieden sein, da nicht nur Sohn Marius im Sattel erfolgreich war, sondern auch Eike Thamm. Der ist zwar Mitglied im RV Coesfeld/Lette, geht aber – wie berichtet – seit einigen Monaten für den Reitstall Brinkmann an den Start. Thamm gewann vier Prüfungen von einer Springpferdeprüfung Klasse A** mit Con Carlos bis hin zum Stilspringen der Klasse M* mit Queen Rubin, mit der er auch noch im abschließenden Springen der Klasse M** mit Stechen als Fünfter der ersten Abteilung auf die Ehrenrunde ging.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2777467?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F2594050%2F4846128%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker