Motorsport: AMSC Lüdinghausen
Jens Benneker in der WM-Qualifikation nur auf Platz 14

Lüdinghausen -

Christian Hülshorst musste als Reservefahrer bei der WM-Qualifikation in Bielefeld zuschauen. Jens Bennker, ebenfalls vom AMSC Lüdinghausen, durfte in Frankreich fahren. Mit Platz 14 in St. Macaire war er aber nicht zufrieden. Sven Klein startete in Bielefeld in der Nachwuchsklasse.

Mittwoch, 08.06.2016, 09:06 Uhr

Jens Benneker bei der Fahrervorstellung beim Heimrennen im Mai in Lüdinghausen. 
Jens Benneker bei der Fahrervorstellung beim Heimrennen im Mai in Lüdinghausen.  Foto: mib

Zwei Fahrer des AMSC Lüdinghausen hatten am vergangenen Wochenende die Weltmeisterschafts-Qualifikationsläufe bei den Internationalen Solisten ins Visier genommen. Christian Hülshorst musste am Sonntag in Bielefeld allerdings zuschauen. Er war erster Reservefahrer, kam aber nicht zum Zuge. Schade fand „Hülse“ das, weil er im Training sehr schnell unterwegs war.

AMSC-Kollege Jens Benneker fuhr am Samstag in St. Macaire in Südfrankreich die erste WM-Quali. „Ich bin mit keiner sehr großen Erwartung dort hingefahren, da ich zum ersten Mal in Frankreich gestartet bin“, erklärte der Lüdinghauser. Benneker holte nur in zwei der fünf Läufe jeweils einen Punkte und verpasste damit deutlich das Halbfinale. Er wurde 14. von 16 Fahrern. „Nach dem Pflichttraining lief es einfach nicht mehr so gut. Ich hatte mir schon etwas mehr als den 14. Platz erhofft“, bilanzierte Benneker.

Clubkollege Sven Klein startete in Bielefeld in der B-Lizenz-Soloklasse. Er fuhr auf den dritten, fünften und sechsten Rang. Mit vier Punkten landete Klein auf dem fünften Platz unter sieben Fahrern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4065036?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846095%2F4846102%2F
Obduktionsergebnis eindeutig: 30-Jähriger gewaltsam ums Leben gekommen
Wohnungsbrand in Ibbenbüren : Obduktionsergebnis eindeutig: 30-Jähriger gewaltsam ums Leben gekommen
Nachrichten-Ticker