Fußball: Frauen-Bezirksliga 7
Fortuna Seppenrade bringt Coach zum Verzweifeln – nur 1:1 beim TuS Warstein

Seppenrade -

Zehn Minuten vor dem Ende gelang Fortuna Seppenrade der 1:1-Ausgleich beim TuS Warstein. Dennoch war Gästetrainer Thomas Langen nach dem Abpfiff sauer.

Montag, 19.09.2016, 18:09 Uhr

„Ich bin sehr enttäuscht, dass wir es nicht hinbekommen haben, hier die drei Punkte mitzunehmen. Gerade unsere Chancenverwertung war unterirdisch.“ Sauer war Trainer Thomas Langen nach dem 1:1 (0:1) der Seppenrader Fußballfrauen am Sonntagnachmittag beim Bezirksliga-Konkurrenten TuS Warstein . „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und hatten Chancen, um drei Spiele zu gewinnen.“

Warstein wiederum hatte im gesamten Spiel drei gute Möglichkeiten, ein Weitschuss in der 13. Minute fand über Fortuna-Keeperin Leonie Manitz hinweg den Weg ins Ziel.

Seppenrades Maike Weid hatte bereits in der zweiten Minute das 0:1 auf dem Fuß gehabt, als sie frei stehend vor der TuS-Torhüterin stand. In der 30. Minute setzte sie einen Ball an den Pfosten. Nach einer Ecke von Katrin Sauer verpassten Marie Strotmann und Hannah Amendt den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gab es weitere sehr gute Möglichkeiten für Nadine Ostrzenski, Carolin Becker, Lara Oesteroth und in der letzten Viertelstunde dreimal für Theresa Hülk.

Zehn Minuten vor dem Ende schoss Maybritt Sölker einen Eckball auf den ersten Pfosten, den anschließenden Kopfball von Strotmann konnte eine gegnerische Feldspielerin nur mit der Hand aufhalten – Rote Karte für die Warsteinerin und Elfmeter. Lena Richter-Kortenbusch versenkte den Ball sicher im Tor.

Fortuna: Manitz – Richter-Kortenbusch, M. Strotmann, Sölker, Lojack (46. Haschmann) – Kortenbusch, Amendt, Sauer (46. Becker, 71. Hülk), Ostrzenski – Oesteroth, Weid. Tore: 1:0 (13.), 1:1 Richter-Kortenbusch (80./HE).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4316648?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846095%2F4846099%2F
Nachrichten-Ticker