Reiten: U 30-Turnier
Ausgebucht – nichts geht mehr am Reitstall Brinkmann in Lüdinghausen

Lüdinghausen -

Die Prüfungen sind voll, nichts geht mehr am Reitstall Brinkmann. Die Starterfelder beim U 30-Turnier in Lüdinghausen-Westrup laufen über. Höhepunkt ist zum zweiten Mal ein Springen der schweren Klasse.

Mittwoch, 21.09.2016, 18:09 Uhr

Marie Ligges vom RV von Nagel Herbern und Curly Sue belegten 2015 im Springen der schweren Klasse bei Brinkmann den dritten Platz.
Marie Ligges vom RV von Nagel Herbern und Curly Sue belegten 2015 im Springen der schweren Klasse bei Brinkmann den dritten Platz. Foto: Christian Besse

In den vergangenen Wochen hat Hubert Brinkmann immer wieder Anrufe bekommen mit der immer gleichen Frage: Gibt es noch Startplätze für das Turnier? Die immer gleiche Antwort: Nein.

„Wir sind am oberen Limit, mehr geht beim besten Willen nicht. Wir fangen morgens an und hören auf, wenn es dunkel wird“, beteuert der Hausherr vor dem U 30-Turnier vom Freitag bis zum Sonntag (23. bis 25. September) am Reitstall Brinkmann in Lüdinghausen-Westrup. Zum zweiten Mal seit 2015 hat die Familie Brinkmann das Turnier von der Altersklasse U 25 auf U 30 angehoben, zum zweiten Mal in Folge wird ein Springen der schweren Klasse angeboten. Die Starterfelder sind ausgebucht, die Nennungszahl liegt mit fast 1800 noch einmal deutlich höher als im Vorjahr. „Wir haben hier gute Bedingungen, das hat sich wohl herumgesprochen“, meint Brinkmann. „Und das Wetter soll gut werden. Alle Prüfungen sind voll – auch die, die wir in der Ausschreibung begrenzt haben.“ Erstaunlich zum Beispiel: Für den Stilspringwettbewerb am Sonntagvormittag sind mehr als 70 Nennungen eingegangen. In der Dressur gehen die Prüfungen bis zur Klasse L.

Haßmann-Brüder kommen

Am Freitag tauchen auch bekannte Gesichter wie Toni und Felix Haßmann am Stall Brinkmann auf. Der Grund: Die Jungpferdeprüfungen von der Klasse A bis M sind am ersten Turniertag für Reiter aller Altersklassen ausgeschrieben. Die Höhepunkte am Samstag sind die M*-Stilspringen ab 13 Uhr und die M*-Punktespringen mit Joker ab 16 Uhr. Am Sonntag starten um 13 Uhr die M**-Springprüfungen. Das Springen der Klasse S* mit Stechen beginnt um 16 Uhr. Für das Hauptspringen haben sich 54 Paare einen Startplatz reservieren lassen. Zumindest dafür kann Hubert Brinkmann verkünden: „Einige wenige könnten noch nachmelden.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846095%2F4846099%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker