Jugendfußball
Sendens Nachwuchs gewinnt hitzige Partie in Rinkerode

Bezirk Lüdinghausen -

Die Mannschaften von Union Lüdinghausen und VfL Senden sicherten sich wichtige Punkte. Die A-Junioren des VfL setzten sich gegen einen „überaus aggressiven“ Gegner durch, die B -Junioren von Union entledigten sich ihrer Abstiegssorgen.

Dienstag, 04.04.2017, 20:04 Uhr

Mit einem 8:3 in Lette machte die B 1 von Union Lüdinghausen in Sachen Klassenerhalt alles klar.
Mit einem 8:3 in Lette machte die B 1 von Union Lüdinghausen in Sachen Klassenerhalt alles klar. Foto: Union Lüdinghausen

A-Junioren

SV Rinkerode - VfL 2:4

In einer „sehr hitzigen und vom Gegner übermäßig aggressiv geführten Partie“ ( Sendens Trainer Christian Arends ) ging der VfL bereits in der ersten Minute durch Timm Borchert in Führung. Nach dem Ausgleich der Gastgeber (11.) brachte Georg Schrader Senden in der 37. Minute erneut in Front. Kurz vor der Pause traf Daniel Peil zum 1:3. Fabian Hambrecht erhöhte fünf Minuten nach dem Seitenwechsel. Rinkerode kam kurz vor Schluss noch zu seinem zweiten Treffer.

Union - Rödder/Buldern 4:1

Nach der unnötigen Niederlage in Gescher nutzten die Lüdinghauser A-Jugendlichen die letzte Chance, vor der Osterferienpause zu punkten. Die Interimstrainer Mario Pongrac, Daniel Schürmann und Bülent Kara sahen eine tadellose Leistung der Schwarz-Roten.

B-Junioren

VfL - SV Drensteinfurt 3:0

Einen „müden Frühjahrskick“ (VfL-Trainer Thomas Morzonek) boten die Sendener gegen recht harmlose Drensteinfurter. Ohne große Gegenwehr wurden drei fantastische Tore zum nie gefährdeten 3:0-Sieg geschossen. Moritz Mallmann erzielte in der elften Minute mit einem 30-Meter-Schuss in den Winkel die Führung. In der 59. Minute legte Mallmann mit einem Schuss von der halbrechten Strafraumlinie nach. In der Schlussminute schloss Lukas Auth eine mustergültig vorbereitete Passfolge zum Endstand ab.

Vorwärts Lette - Union 3:8

Die Lüdinghauser B 1 hat sich ihrer Abstiegssorgen entledigt. Zur Pause stand es nach abenteuerlichen Fehlern in beiden Abwehrreihen 3:3. Die Tore für die Gäste hatten Florian Hüser, Max Schmidt und Iliya Topalov erzielt. Nach dem Seitenwechsel drehten die Schwarz-Roten auf und bogen mit Toren von Topalov (3), Hüser und Felix Pickenäcker.

Union 2 - DJK Rödder 1:1

Bereits nach sieben Minuten gingen die Gäste in Führung. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Jonas Wienhölter, der aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart scheiterte. Kurz vor der Pause erzielte Lüdinghausens Mannschaftsführer Sander Weber mit einem Heber aus 20 Meter ins lange Eck den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit stand immer mehr Union-Keeper Max Keuthage im Mittelpunkt, der mehrfach die erneute Führung für Rödder verhinderte.

C-Junioren

Union - FC Epe    6:0

Die Lüdinghauser machten in diesem Spiel auch etwas für ihr Torverhältnis im Abstiegskampf.

D-Junioren

Union - FC Epe 2:0

Im Spitzenspiel besiegten die Schwarz-Roten den Tabellenführer aus Epe und klettern auf Rang zwei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4748049?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846091%2F4896959%2F
Nachrichten-Ticker