Volleyball: Frauen-Verbandsliga
Jetzt erst recht: Union Lüdinghausen 2 vor der Entscheidung

Lüdinghausen -

Die Saison ist eigentlich vorbei, doch Union Lüdinghausen 2 muss nachsitzen. Beim TVE Vogelsang und gegen den TV Jahn Dortmund kämpft die Mannschaft um den Klassenerhalt.

Freitag, 28.04.2017, 10:04 Uhr

Die Stimmungslage bei den Verbandsliga-Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen 2 ist geprägt von Frust und Jetzt-erst-recht-Gefühl. Die Truppe von Bernd Purzner ist immer noch ein wenig enttäuscht darüber, dass sie den direkten Klassenerhalt , wie berichtet, am Ende doch noch knapp verpasst hat. Doch das Jetzt-erst-recht-Gefühl dominiere, so der Trainer: „Die Mannschaft ist voll motiviert.“

An diesem Wochenende fällt die Entscheidung, ob die Union-Zweite in der Verbandsliga bleibt oder absteigen muss. Durchsetzen müssen sich die Lüdinghauserinnen in der Relegation gegen die Landesliga-Zweiten TVE Vogelsang und TV Jahn Dortmund . Am heutigen Freitag um 20 Uhr gastieren die Purzner-Schützlinge in Gevelsberg-Vogelsang. Am Sonntag um 14 Uhr empfangen sie die Dortmunderinnen in der Sporthalle des Berufskollegs.

Der Union-Coach sieht die Abstiegsrelegation nicht nur negativ: „Das sind Spiele, die die Jugendlichen enorm weiterbringen. Der Druck ist relativ hoch, aber es gehört ja zu Volleyballkarrieren dazu, dass man mit Druck umzugehen lernt.“

Auf Freda Wintermeyer müssen die Lüdinghauserinnen an beiden Tagen verzichten, sie ist schulisch verhindert. Für Sonntag steht der Einsatz der eventuell beruflich verhinderten Kathrin Deilmann auf der Kippe. Unterstützt werden die Unionistinnen gegen den TV Jahn von Nina Schräer und Louisa Kaiser aus der dritten Mannschaft.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4793852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846091%2F4896959%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker