Fußball: Bezirksliga 8
Union Lüdinghausen muss beim Spitzenreiter Werner SC ran

Union Lüdinghausen tritt beim Tabellenführer Werner SC an. Wichtig, so Gästetrainer Mahmoud Abdul-Latif, sei vor allem die erste Viertelstunde.

Samstag, 29.04.2017, 06:04 Uhr

Union-Trainer Mahmoud Abdul-Latif 
Union-Trainer Mahmoud Abdul-Latif  Foto: rau

Ausgangslage

Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr. Die Gastgeber sind Spitzenreiter und haben fünf Spieltage vor Saisonende sechs Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Westfalia Wethmar. Union ist Siebter und hat ein Neun-Punkte-Polster zu den Abstiegsrängen. Das Hinspiel auf dem Lüdinghauser Westfalenring endete torlos.

Personal

Bei den Gästen sind am Sonntag voraussichtlich alle Mann an Bord.

O-Ton

Werne ist von allen Mannschaften die beständigste, sie steht zu Recht ganz oben“, sagt Lüdinghausens Trainer Mahmoud Abdul-Latif . „Wir wollen versuchen, den Tabellenführer vor eine Aufgabe zu stellen, die er nicht so leicht lösen kann. Wichtig ist vor allem, dass wir in der ersten Viertelstunde des Spiels kein Gegentor kassieren, sonst sind die Werner nicht mehr zu stoppen. Mit einem Punkt wäre ich absolut zufrieden.“

Sonntag

15 Uhr

Werne

von-Galen-Str.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4796455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846091%2F4896959%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker