Tischtennis: Mannschaftsmeisterschaften
Westfalia Senden wird Bezirks-Vizemeister

Lüdinghausen/Senden -

Westfalia Senden auf Platz zwei und die beiden Teams von Union Lüdinghausen jeweils auf Rang drei: Das ist die Bilanz der drei heimischen Vertreter bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler in Lüdinghausen.

Mittwoch, 03.05.2017, 07:05 Uhr

Die zweitplatzierten B-Schülerinnen der DJK Westfalia Senden mit (v.l.) Carolin Alder, Sophia Pohlmann, Elisa Pohlmann und den Bezirksmeister DJK VfL Billerbeck.Die A-Schüler von Union belegten den dritten Platz.
Die zweitplatzierten B-Schülerinnen der DJK Westfalia Senden mit (v.l.) Carolin Alder, Sophia Pohlmann, Elisa Pohlmann und den Bezirksmeister DJK VfL Billerbeck.Die A-Schüler von Union belegten den dritten Platz. Foto: SC Union

Die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler (bis 15 Jahre) boten in der Lüdinghauser Realschulhalle hochklassiges Tischtennis . Von den drei heimischen Teams verkauften sich die B-Schülerinnen der DJK Westfalia Senden am besten. Das Team mit Sophia Pohlmann , Elisa Pohlmann und Carolin Alder bezwang in einem packenden Halbfinalspiel über zwei Stunden Westfalia Kinderhaus mit 6:3. Sophia Pohlmann gewann alle drei Einzel. Im Endspiel glichen Carolin Alder und Sophia Pohlmann gegen den hohen Favoriten DJK VfL Billerbeck zum 2:2 aus, ehe Billerbeck sich letztlich doch klar mit 6:2 durchsetzte.

Für die Teams des Gastgebers Union Lüdinghausen war das Turnier jeweils bereits nach einem Spiel vorbei. Bei den B-Schülern hatte Gruppengegner Weseke kurzfristig abgesagt, bei den A-Schülern war Kinderhaus ebenfalls nicht angetreten. So blieben für die B- und A-Schüler nur noch die Partien gegen die DJK TTR Rheine. Die B-Schüler mit Maximilian Budde, Vincent Hempel und Arne Klöpping verkauften sich teuer. Budde gelang in seinen Einzeln gegen nominell deutlich stärkere Gegner zweimal ein Satzgewinn, Hempel entschied ebenfalls einen Satz für sich. Im Doppel holten Budde/Hempel den Ehrenpunkt für Union, das nach dem 1:6 ebenso Platz drei belegte wie die Vereinskameraden bei den A-Schülern. Moritz Ruprecht, Chris Kimmlinghoff, Hendrik Lobeck und Sönke Weber blieben beim 0:6 gegen Rheine ohne Satzgewinn.

Als Turniersieger durften sich die DJK TTR Rheine (A-Schüler) nach einem 6:4 im Finale gegen den SC Südlohn feiern lassen, der TuS Haltern (B-Schüler) nach einem 6:4 im Endspiel gegen Rheine und die DJK VfL Billerbeck (A-Schülerinnen und B-Schülerinnen). Diese Teams sind für die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften in Hövelhof (A-Schüler/A-Schülerinnen) und in Hagen (B-Schüler/B-Schülerinnen) qualifiziert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4806558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F4846091%2F4968355%2F
Bomben-Verdacht: Evakuierung droht
Auf diesem Grundstück an der Von-Steuben-Straße gibt es einen Blindgängerverdacht.
Nachrichten-Ticker