Volleyball: Frauen-Regionalliga
Union Lüdinghausen hat keine Angst vorm Spitzenreiter TV Gladbeck 2

Lüdinghausen -

Abstiegskandidat Union Lüdinghausen empfängt Spitzenreiter TV Gladbeck 2. Union-Trainer Eung-Zoll Chung macht eine klare Ansage: „Es ist schon unser Ziel, das Spiel zu gewinnen.“

Donnerstag, 23.03.2017, 20:03 Uhr

Larissa Ruwe (l.) steht gegen Gladbeck wieder im Lüdinghauser Kader. Rechts Teamkollegin Mareike Nagel.
Larissa Ruwe (l.) steht gegen Gladbeck wieder im Lüdinghauser Kader. Rechts Teamkollegin Mareike Nagel. Foto: Christian Besse

Auf dem Papier sind die Regionalliga-Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen im Heimspiel gegen Spitzenreiter TV Gladbeck 2 Außenseiter. Doch Union-Trainer Eung-Zoll Chung macht eine klare Ansage: „Es ist schon unser Ziel, das Spiel zu gewinnen. Es geht nicht nur darum, gut auszusehen.“

Erster Aufschlag ist am Sonntag um 17 Uhr in der Halle des Berufskollegs. Das Hinspiel bei der Gladbecker Zweitliga-Reserve verloren die Lüdinghauserinnen glatt mit 0:3. „Da haben wir sehr schlecht gespielt“, erinnert sich „Scholle“ Chung. Er rechnet auch diesmal wieder damit, dass Spielerinnen aus der Gladbecker Ersten am Netz stehen, zumal diese an diesem Wochenende spielfrei hat. „Die werden schon mit einer sehr starken Truppe auflaufen.“ Aber: „Wir haben im Training fleißig an unseren Baustellen gearbeitet und versuchen jetzt, jeden Punkt zu machen. Wir rechnen uns schon aus, mit dem Spitzenreiter mitzuhalten.“

Der Union-Kader ist trotz einiger zuletzt angeschlagener und grippegeschwächter Spielerinnen am Sonntag voraussichtlich komplett. Auch die in dieser Saison oft beruflich verhinderte Larissa Ruwe ist dabei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4722556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker