Umfrage: Leichtathletik-WM
Usain Bolt mit Siegchancen, Reus gut genug fürs Halbfinale

Bezirk Lüdinghausen -

Tritt Superstar Usain Bolt (Jamaika) bei der WM in London ungeschlagen von der großen Bühne ab? Und was macht die deutsche Sprint-Hoffnung Julian Reus (TV Wattenscheid)? Wir haben uns umgehört.

Donnerstag, 03.08.2017, 18:08 Uhr

Usain Bolt  beendet nach der WM seine einzigartige Karriere.
Usain Bolt  beendet nach der WM seine einzigartige Karriere. Foto: dpa

Heute beginnen die Weltmeisterschaften der Leichtathleten in London. Am Samstagabend steht dann das große Finale über 100 Meter der Männer auf dem Programm. Superstar Usain Bolt absolviert sein letztes Einzelrennen, für Deutschland startet auf dieser Strecke Julian Reus (Wattenscheid). Die WN haben Leichtathleten aus der Region nach den Chancen der beiden Sprinter befragt.

Laura Nürnberger (TV Gladbeck, deutsche Vizemeisterin 400 m Hürden): Ich glaube, dass Usain Bolt gewinnen wird. Er kommt nicht mehr an frühere Zeiten heran, ist aber gut in Form und wird auf den Punkt fit sein. Bei Reus wäre es toll, wenn er das Finale erreicht. Das glaube ich nicht, aber im Halbfinale sehe ich ihn auf jeden Fall.

Thomas Pauly (Union Lüdinghausen): Ich habe keine Ahnung, ob Bolt gewinnt. Mir ist das recht egal, weil ich denke, dass die alle gut was futtern. Ich glaube nicht, dass es für Reus ins Halbfinale reicht. So, wie das in den vergangenen Jahren gelaufen ist, muss man dafür fast schon unter zehn Sekunden laufen, und das halte ich eher für utopisch.

Bernhard Bußmann (Kreis Ahaus/Coesfeld): Diesmal glaube ich nicht, dass Bolt gewinnt, weil er nur auf Platz sieben der Weltjahresbestenliste steht. Reus haftet ein bisschen der Makel an, dass er bei großen Meisterschaften oft versagt, aber diesmal könnte er es bis ins Halbfinale schaffen.

Hans-Peter Weber (BW Ottmarsbocholt): Die Chancen sind sehr gut, dass Usain Bolt gewinnt. Reus hat trotz starker Konkurrenz auf jeden Fall eine Endlaufchance.

Philip Geissler (ASV Senden): Ich schätze, dass Bolt gewinnt, er wird alles dafür geben, ungeschlagen die Karriere zu beenden. Julian Reus sehe ich im Halbfinale, was schon ein Erfolg wäre. Es wird sich zeigen, ob seine Entscheidung für die 100 Meter richtig war.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5053981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker