Basketball-Landesliga
Noch Luft nach oben bei Union

Lüdinghausen -

Ein gutes Pferd springt, sagt man, nur so hoch, wie es muss. So gesehen hat Spitzenreiter Union Lüdinghausen mit dem 57:52 bei Schlusslicht Westfalia Kinderhaus 2 alles richtig gemacht. Doch am kommenden Sonntag wartet eine ganz andere Hürde.

Montag, 15.01.2018, 17:01 Uhr

Taktgeber und emsigster Punktesammler in Kinderhaus: Union-Point-Guard Hannes Fink.
Taktgeber und emsigster Punktesammler in Kinderhaus: Union-Point-Guard Hannes Fink. Foto: flo

Es war der befürchtet mühsame Auftakt nach der Weihnachtspause. Nach vier spielfreien Wochen haben die Basketballer von Union Lüdinghausen ihr erstes Spiel beim Tabellenletzten Kinderhaus 2 nur mit viel Mühe gewonnen. Am Ende hieß es 57:52 (18:22) für die Gäste. Union erwischte einen guten Start und lag schnell mit 9:2 in Führung. Bereits zu dem Zeitpunkt zeigte sich aber, dass vielen Spielern nach der Pause noch die nötige Spannung fehlte. Einfachste Würfe wurden vergeben und viele Bälle nicht sauber gefangen. Dadurch blieb Kinderhaus 2 im Spiel und kam gegen Ende des ersten Viertels wieder ran. Mit 8:11 wurde das Viertel beendet. Im zweiten Abschnitt wurde es noch schlimmer. Lüdinghausen warf eine Fahrkarte nach der anderen. Lediglich sieben Punkte standen zu Buche. Nur einer geordneten Verteidigung war es zu verdanken, dass der Rückstand zur Pause mit 18:22 gering war.

In der zweiten Halbzeit wurde es langsam besser. Hannes Fink ordnete das Spiel und hielt sein Team mit zehn Punkten in Reichweite. Gegen Endes des dritten Abschnitts ging Union erstmals wieder in Führung. Diese wurde dann zu Beginn des letzten Viertels schnell auf acht Punkte ausgebaut und der mühsame Sieg nach Hause gebracht.

20 einfache Würfe vergeben

„Wir haben bestimmt 20 einfache Würfe zum Teil ohne Gegenspieler verworfen. Das sollte für die nächsten Spiele mitreichen und stimmt uns somit optimistisch für das Spitzenspiel. Kinderhaus 1 wird uns zumindest nicht überschätzen“, so Trainer Georg Kremerskothen mit Galgenhumor.

Denn am kommenden Sonntag (21. Januar) kommt es zum Showdown der punktgleichen Teams. Primus Lüdinghausen empfängt um 18 Uhr, ausnahmsweise im Antoniusgymnasium, den Zweiten aus Münster. Und dort werde eine ganz andere Leistung notwendig sein, um erfolgreich zu sein, so der Headcoach.

Union: Grudev (2), Dammann (8), Schulze Pals, Fink (23), Kremerskothen (2), Ikeji, Kroter, Wellner (6), Fe. Wentzel (1), Bücker (15).

Teamgeist vs. Einzelkönner

EEs ist das Match, welches Lüdinghauser wie Kinderhauser elek­trisiert: das Gipfeltreffen am Sonntag, 18 Uhr, im Anton zwischen Basketball-Landesliga-Spitzenreiter Union und dem punktgleichen Verfolger aus dem Norden Münsters. Westfalia-Coach Marcel Martin versucht gar nicht erst, die Bedeutung des Duells herunterzuspielen.

 

Hat Union am Wochenende gegen Kinderhaus 2 extra schlecht gespielt, um Sie und Ihr Team in Sicherheit vor dem Showdown in fünf Tagen in Lüdinghausen zu wiegen?

Martin: Nein, fast alle Teams kommen nach der Winterpause schlecht aus den Blöcken.

Fällt in Lüdinghausen eine Vorentscheidung im Titelrennen?

Martin: Das denke ich schon, beide Mannschaften geben sich kaum eine Blöße. Andererseits: In der Vorsaison hatten wir eine ganz ähnliche Situation. Haben Wolbeck, den späteren Aufsteiger geschlagen, waren Erster – und plötzlich war die Luft raus. Ich hoffe, meine Jungs haben daraus gelernt.

Gibt es einen Favoriten am Sonntag?

Martin: Individuell sind wir stärker. Dafür ist die Geschlossenheit der Lüdinghauser bemerkenswert. Und sie haben mit Hannes Fink, den ich noch aus gemeinsamen Zeiten beim UBC Münster kenne, einen herausragenden Aufbauspieler.

Union hat das Hinspiel 64:57 gewonnen. Wie wichtig ist der direkte Vergleich?

Martin: Sehr wichtig, wir wollen entsprechend hoch gewinnen. Weil wir uns dann gegen Hoxfeld oder Lette eine Niederlage leisten dürften. Ich glaube zwar nicht, dass einer der Vereine Meister wird. Beide könnten aber das Zünglein an der Waage spielen. -flo

...

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5428352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker