Tischtennis: NRW-Liga
Matchwinner Engemann

Lüdinghausen -

Union Lüdinghausen hat sein Heimspiel gegen die TTU Bad Oeynhausen 9:7 gewonnen. Ein Steverstädter trumpfte besonders auf am Samstagabend.

Sonntag, 04.02.2018, 21:02 Uhr

Gewann beide Einzel und stand auch im entscheidenden Doppel mit an der Platte: Timo Engemann.
Gewann beide Einzel und stand auch im entscheidenden Doppel mit an der Platte: Timo Engemann. Foto: chrb

Bad Oeynhausen, weiß Andreas Langehaneberg aus vielen Duellen, sei ein „unangenehmer, weil oft unorthodox spielender Gegner“. Und einer, der dem eigenen Team, Tischtennis-NRW-Ligist Union Lüdinghausen , meist alles abverlange. So auch am Samstag in der Realschule. Weil aber insbesondere Timo Engemann den ganzen Abend über in herausragender Verfassung agierte, drehte Union das Hinspiel-7:9 um und gewann seinerseits mit dem knappest möglichen Abstand.

„Ganz klar, Timo war unser Matchwinner“, freute sich Langehaneberg mit und für den Teamkollegen. Der habe – als einziger Lüdinghauser – nicht nur beide Einzel gewonnen, sondern sich im abschließenden Doppel an der Seite von Thomas Weritz „noch mal gesteigert“. Benny Jüdt ging, noch von einer Grippe geschwächt, leer aus, Armin Wlosik, Julian Ruprecht, Weritz und er selbst gewannen je ein Einzel. „Wobei ich auch im zweiten meine Chancen hatte, diese aber ungenutzt ließ“, so der Teamsprecher.

Union: Weritz/Engemann 1:1, Wlosik/Jüdt 1:0, J. Ruprecht/Langehaneberg 1:0, Wlosik 1:1, Jüdt, 0:2, J. Ruprecht 1:1, Weritz 1:1, Engemann 2:0, Langehaneberg 1:1.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5486418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Großeinsatz an der Ems in Telgte
Die Feuerwehr sucht die Ems zwischen Telgte und Raestrup mit dem Boot ab.
Nachrichten-Ticker