Motorsport: Dutch Open
Hülshorst nicht zu bremsen – Platz drei in Vries

Lüdinghausen -

Platz drei beim Saisonauftakt in Balkbrug, Platz drei auch am Wochenende in Vries: Christian Hülshorst (AMSC Lüdinghausen) ist in exzellenter Verfassung. Allerdings erreichte er das Podest bei den Dutch Open nur über Umwege.

Dienstag, 17.04.2018, 18:04 Uhr

Nächster Podiumsplatz: AMSC-Mann Christian Hülshorst. 
Nächster Podiumsplatz: AMSC-Mann Christian Hülshorst.  Foto: rau

Zweites Rennen, zweiter Treppchenplatz: Christian Hülshorst ist derzeit kaum zu bremsen. Bei den Dutch Open in Vries sprang für den Mann vom AMSC Lüdinghausen – wie in Balkbrug – der dritte Platz heraus.

In den ersten drei Rennen lief es wie geschmiert für den hiesigen Grasbahnspezialisten: Dritter, Zweiter, Zweiter – jeweils „nach einem Bombenstart“, freute sich der Steverstädter. Da „Hülse“ aber im vierten Rennen stürzte, musste er – auch das eine Parallele zum Saisonauftakt – den Umweg über das B-Finale nehmen, in dem er als Zweiter den Endlauf erreichte.

Dort nahm das Drama dann seinen Lauf. Hülshorst legte, obschon auf der schlechten Außenbahn gestartet, abermals exzellent los, lieferte sich mit Lokalmatador Romano Hummel und „Oldie“ Bernd Diener packende Zweikämpfe an der Spitze – ehe ihm der Niederländer Dave Meijerink in die Maschine rauschte. Der Lüdinghauser rappelte sich auf, mehr als Platz vier schien aber nicht mehr drin für den 40-Jährigen – bis die Jury eingriff und den vermeintlichen Sieger Hummel disqualifizierte, weil der im Finale einen Stahlschuh verloren hatte. Doch noch das Podium für „Hülse“, der seine prima Frühform am Wochenende beim EM-Halbfinale im englischen Swingfield bestätigen will.

AMSC-Kollege Jens Benneker, für den es der erste Wettkampf in diesem Jahr war, beendete die Dutch Open als ordentlicher Elfter.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668531?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Das perfekte Dinner: Um Haaresbreite geschlagen
V.l.: Eva, Hanni, Gastgeber Claus, Filippi und Eduardo „Eddi“
Nachrichten-Ticker