Radsport: „Rund um Köln“
Burmeister fährt Konkurrenz davon

Lüdinghausen -

Auch auf zwei Rädern können Athleten des Lauftreffs Lüdinghausen „zur Not“ schnell unterwegs sind – so wie Sassina Burmeister und Hubert Niehoff. Sie stiegen beim Radsportfest „Rund um Köln“ auf ihr Rennrad.

Freitag, 22.06.2018, 18:44 Uhr

Erschöpft, aber glücklich: Sassina Burmeister und Hubert Niehoff nach dem Rennen auf der Kölner Domplatte.
Erschöpft, aber glücklich: Sassina Burmeister und Hubert Niehoff nach dem Rennen auf der Kölner Domplatte. Foto: privat

Nicht nur auf zwei Füßen, sondern auch auf zwei Rädern können Athleten des Lauftreffs Lüdinghausen „zur Not“ schnell unterwegs sind – so wie Sassina Burmeister und Hubert Niehoff. Die beiden Lauftreff-Sportler stiegen gemeinsam mit rund 4000 weiteren Amateur- und Profirennfahrern (unter anderem Marcel Kittel) bei besten Bedingungen beim Radsportfest „Rund um Köln“ auf ihr Rennrad und fuhren von der Domstadt aus durch das Bergische Land.

Burmeister und Niehoff hatten für die Strecke über 68,5 Kilometer gemeldet. Burmeister siegte dabei in der AK W 3 (Platz 41 unter 231 Frauen) in einer Zeit von 1:53:23 Stunden – Das entsprach einem Stundenmittel von 36 Stundenkilometern. Niehoff (AK M 3) benötigte 1:50:11 h (37,1 km/h). Das reichte für Platz 538 unter 2069 Männern, die das Ziel erreichten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker