Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
Überzeugendes Heimdebüt – Fortuna Seppenrade schlägt Rorup mit 4:2

Seppenrade -

Das Rosenfest in Seppenrade begann am Samstag schon um 16 Uhr auf dem grünen Rasen – Gastgeber Fortuna ließ Brukteria Rorup beim 4:2 (1:0) keine Chance. Alles gefiel dem Coach der Schwarz-Gelben, Mahmoud Abdul-Latif, trotzdem nicht.

Donnerstag, 23.08.2018, 18:11 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 19.08.2018, 14:44 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 23.08.2018, 18:11 Uhr
Zählte zu den auffälligsten Fortuna-Akteuren im ersten Heimspiel nach der Rückkehr ins Kreisoberhaus: Bastian Blechinger (l.).
Zählte zu den auffälligsten Fortuna-Akteuren im ersten Heimspiel nach der Rückkehr ins Kreisoberhaus: Bastian Blechinger (l.). Foto: Michael Beer

Mit einem 4:2 (1:0) über den SV Brukteria Rorup feierte der SV Fortuna eine erfolgreiche Heimpremiere in der Kreisliga A. Der Sieg hätte noch wesentlich höher ausfallen können.

Nach stürmischem Beginn auf beiden Seiten verflachte die Partie immer mehr. Die Gäste schoben sich den Ball in ihrer Hälfte nur hin und her, trafen aber nach einem Patzer von Fortunen-Keeper Patrick Franke durch Tim Willerscheidt in der elften Minute das leere Tor nicht. Allmählich hatten die Fortunen genug vom Ballgeschiebe der Roruper und griffen wesentlich früher an. Das führte zu Fehlern. So schickte Bastian Blechinger nach einem Ballgewinn im Mittelfeld Finn Arns mit einem Traumpass auf die Reise. Der setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und erzielte das 1:0 (27.). Blechinger traf in der 39. Minute nach Pass von Arns nur die Latte, Arns setzte drei Minuten später einen Heber knapp übers Tor, und mit dem Pausenpfiff scheiterte Omar Mustapha an Torhüter Axel Mühlenbäumer.

Rorup mit vier Gegentoren noch gut bedient

Zwar erhöhten die Gastgeber nur zwei Minuten nach der Pause durch ein Eigentor von Florian Merfeld auf 2:0, doch im Gegenzug schlief die Abwehr beim Anschlusstreffer von Julian Muddemann. Wieder benötigten die Schützlinge von Trainer Mahmoud Abdul-Latif gut 20 Minuten, um wieder in ihr Spiel zu finden. Arns legte sich in der 66. Minute an der Mittellinie den Ball mit der Hacke vor, ließ alle Abwehrspieler stehen und wurde vom Keeper von den Beinen geholt. Glück für Mühlenbäumer, dass der Schiedsrichter nur den gelben Karton zeigte. Omar Mustapha ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher zum 3:1 (66.).

Als Blechinger nach Pass von Michael Thiering das 4:1 erzielte (73.), war die Begegnung entschieden, auch wenn Lukas Wünnemann eine Unachtsamkeit der Fortuna-Abwehr noch zum 4:2 (84.) nutzte. Zwei Minuten vor Schluss traf Blechinger noch mal per Kopf die Latte. „Vier Punkte in zwei Spielen sind für einen Aufsteiger nicht schlecht“, sagte Seppenrades Trainer Mahmoud Abdul-Latif nach dem Spiel, wies aber auch auf die Konzentrationsschwächen zu Beginn der beiden Spielhälften hin.

Fortuna: P. Franke – Höning, Tüns, Sannan (75. Nibbenhagen) – Holtermann, Hülk (62. Thiering), Heimsath, Wischnewski – Mustapha (82. Mohamedi), Blechinger, Arns. Tore: 1:0 Arns (27.), 2:0 Merfeld (47./ET), 2:1 Muddemann (48.), 3:1 Mustapha (66./FE), 4:1 Blechinger (73.), 4:2 Wünnemann (84.). Beste Spieler: Blechinger, Arns.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5985071?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Über 30 Grad am Wochenende erwartet
Wetterprognose für das Münsterland: Über 30 Grad am Wochenende erwartet
Nachrichten-Ticker