Fußball
E-Junioren von Union Lüdinghausen überzeugen

Lüdinghausen -

Ganz nah dran waren die E-Junioren von Union Lüdinghausen. Erst in der letzten Minute des Hallenturnier-Finales gegen die DJK Dülmen erwischte es den schwarz-roten Nachwuchs. Freuen konnte er sich dennoch.

Sonntag, 23.12.2018, 19:00 Uhr
Geschafft: Union steht in der HKM-Endrunde. Daran konnte auch die Finalniederlage in letzter Minute nichts ändern.
Geschafft: Union steht in der HKM-Endrunde. Daran konnte auch die Finalniederlage in letzter Minute nichts ändern. Foto: Leon Sicking

Kurz vor dem vierten Advent, am Samstag, gab es noch einmal ordentlichen Jugendfußball in der Realschulhalle in Lüdinghausen zu sehen. Später am Abend fand der B-Jugend-Hallencup statt (siehe eigener Bericht), mittags machten bereits zehn E-Jugend-Teams das Weiterkommen in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft unter sich aus.

Bei herrlich adventlicher Stimmung startete die E-Jugend von Union mit einem 10:0 gegen Beerlage in die Vorrunde, die in zwei Gruppen á fünf Mannschaften eingeteilt wurde. Das sorgte natürlich gleich für ein positives Gemüt bei den Gastgebern, aber auch organisationstechnisch passte alles.

Über die gut besuchte Cateringzone freute sich Fußballabteilungsleiter Markus Bohr besonders. Die Getränke und Snacks wurden sogar von Spielern aus der ersten Herrenmannschaft ausgegeben. „Das ist schon was Besonderes, wenn die Senioren die E-Jugend hier beim Catering unterstützen“, freute sich Bohr.

Die jeweils beste Mannschaft aus den beiden Gruppen qualifizierte sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft. Union überzeugte in der Gruppe ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 22:1. Damit qualifizierten sich die Schwarz-Roten für das Weiterkommen in der Meisterschaft und durften später im Finale gegen DJK Dülmen antreten.

Im Spiel um Platz drei gewann der VfL Billerbeck mit 6:0 gegen Borussia Darup und hat damit noch eine Chance, als bester Dritter in die Endrunde einzuziehen. Im Finale mussten die jungen Unionisten eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen – der entscheidende Treffer fiel in der letzten Minute.

Dennoch: Der Gastgeber hat sich von einer sehr guten Seite gezeigt hat – sportlich wie auch organisatorisch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6277081?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker