Badminton: Bundesliga
„Spiele zwischen Union Lüdinghausen und Bischmisheim sind immer ein Highlight“

Am Sonntag, 14 Uhr, beim Clásico zwischen Union Lüdinghausen und dem 1. BC Bischmisheim, sind Linda Efler und Marvin Seidel sowie Isabel Herttrich Gegner. Bei der DM war das noch ganz anders.

Mittwoch, 06.02.2019, 18:00 Uhr
Badminton: Bundesliga: „Spiele zwischen Union Lüdinghausen und Bischmisheim sind immer ein Highlight“

Am Wochenendeist Linda Efler ( Union Lüdinghausen ) – zum ersten Mal in ihrer Karriere – Deutsche Meisterin geworden. Im Mixed mit Marvin Seidel , im Doppel mit Isabel Her­t­­trich. Beide laufen in der Badminton-Bundesliga für Meister Bischmisheim auf – und ausgerechnet der gastiert am Sonntag, 14 Uhr, im Anton.

Als Sie zuletzt für Union im Einsatz waren, lag das Team auf Platz zwei, aktuell ist es Rang fünf. Wird Zeit, dass Sie wieder mitmischen.

Efler: Na ja. Dass die Mannschaft zuletzt drei Mal verloren hat, lag ja nicht allein an meinem Fehlen (lacht). Aber ich freue mich tatsächlich tierisch auf das Spiel. Die Duelle mit Bischmisheim sind immer absolute Highlights.

Auch wenn Lüdinghausen vermutlich nicht der Favorit ist.

Efler: Das nicht. Aber in einer Partie – und vor allem in Bestbesetzung – können wir selbst den Meister knacken.

Zumal Sie sowohl Marvin als auch Isabel in- und auswendig kennen. Vorteil Union?

Efler: Leider kennen Marvin und Isabel auch meine Stärken wie Schwächen aus dem Effeff. Wir trainieren ja fast täglich zusammen am Stützpunkt Saarbrücken. Insofern: nein, kein Vorteil.

Bischmisheim macht es wie im Fußball die Bayern. Ist der Spieler eines Ligarivalen – siehe Fabian Roth – besonders erfolgreich, wird er weggekauft. Muss sich Union angesichts Ihrer DM-Titel Sorgen machen?

Efler: Zum Glück entscheide immer noch ich, wo ich nächste Saison spiele (lacht). Konkrete Gespräche hat es noch keine gegeben. Aber selbstverständlich ist Michael Schnaase (Union-Teammanager – d. Red.) mein erster Ansprechpartner.

Hochkarätiger Schaukampf

Am Samstag, quasi zur Einstimmung auf den Bundesliga-Kracher tags darauf gegen Serienmeister Bischmisheim, sind drei Akteure des SC Union Lüdinghausen und zwei aus Saarbrücken in Emsdetten im Einsatz. Anlässlich des 50. Abteilungsgeburtstages des TVE – Heimatverein von Linda Efler – steht ab 17 Uhr ein Schaukampf in der Euregiohalle auf dem Programm. Unionist Kai Schäfer misst sich im Einzel mit Samuel Hisao (Wipperfeld). Der Überraschungszweite von Bielefeld ist für den verletzten Alexander Roovers (Mülheim) eingesprungen. Im gemischten Doppel treffen die frischgebackenen Meister, Lokalmatadorin Efler und Marvin Seidel (Bischmisheim), auf dessen Teamkollegin Isabel Hert­t­rich und den Lüdinghauser Roman Zirnwald, der zu Zweitligazeiten ebenfalls für den TV Emsdetten aufschlug. Karten (8/10 Euro) gibt es an der Abendkasse.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6374220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker