Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
Verdiente 3:4-Niederlage für Fortuna Seppenrade in Dülmen

Seppenrade -

In der Partie des SV Fortuna Seppenrade bei der DJK SF Dülmen ging es für beide Mannschaften um nicht mehr viel. Einem Team merkte man das auch an.

Sonntag, 12.05.2019, 20:12 Uhr
Erzielte den dritten Gästetreffer: Jannis Harder (l.)
Erzielte den dritten Gästetreffer: Jannis Harder (l.) Foto: flo

Ballverluste über Ballverluste, fast immer einen Schritt zu spät und vor allem ohne die nötige Einstellung: So kann man in der A-Liga keinen Blumentopf gewinnen. Schon gar nicht ein Auswärtsspiel bei der DJK SF Dülmen, wo der SV Fortuna Seppenrade mit 3:4 (2:2) den Kürzeren zog.

„Das grenzte an einen Sommer-Kick“, schimpfte der Coach der Schwarz-Gelben, Mahmoud Abdul-Latif. Zwar hatte Michael Arnsmann die Gäste nach 19 Minuten in Führung gebracht. „Nur haben wir danach das Fußballspielen eingestellt“, ärgerte sich Seppenrades Trainer. Die Folge: zwei rasche Gegentore, vor allem beim 2:1 sah die Abwehr der Besucher ganz alt aus.

Zwar glich Lukas Gudorf nach Flanke von Justus Nibbenhagen und Kopfballverlängerung von Michael Thiering mit dem Pausenpfiff aus. Doch binnen fünf Minuten machte Dülmen aus dem 2:2 ein 4:2. Jannis Harders 25-Meter-Fackel brachte die Gäste noch mal heran, es blieb aber bei der verdienten Niederlage.

Fortuna: Hegemann – Tüns (57. Kerkeling), Sannan, Holtermann, Harder (78. Mustapha), Thiering – Höning (65. Mohamedi), Wischnewski, Nibbenhagen – Gudorf, Arnsmann. Tore: 0:1 Arnsmann, 1:1 Reining (33.), 2:1 Brambrink (38.), 2:2 Gudorf (45.), 3:2 Brambrink (56.), 4:2 Richelmann (61.), 4:3 Harder. Beste Spieler: Nibbenhagen, Gudorf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6607847?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker