Spaßwettkampf
Spiele der kurzen Wege – Union-Olympiade in Lüdinghausen

Lüdinghausen -

An der ersten Vereinsolympiade vor elf Jahren nahmen 200 Sportler des SC Union Lüdinghausen teil. Bei der Neuauflage am Samstag (1. Juni) auf dem Westfalenring sind es ein paar weniger. Was aber in einem Punkt von Vorteil ist.

Freitag, 31.05.2019, 18:56 Uhr aktualisiert: 31.05.2019, 19:00 Uhr
Nicht nur die Beachvolleyballer bauen am Samstag auf Sand, sondern auch die Badmintonspieler.
Nicht nur die Beachvolleyballer bauen am Samstag auf Sand, sondern auch die Badmintonspieler. Foto: mkle

Die Union-Olympiade findet, wie berichtet, nur an einem Tag statt, dem heutigen Samstag (1. Juni). Die Resonanz sei halt eine andere als bei der Premiere 2008 anlässlich des 100. Klubgeburtstages. „Damals hatten wir 24 Teams, diesmal sind es zehn“, berichtet Cheforganisator Norbert Kreß .

Dass „nur“ 50 bis 60 Menschen teilnehmen – vor elf Jahren waren es um die 200 – habe ein Gutes, so Kreß: „Damals fanden die Tischtennis-, Badminton- und Basketballwettbewerbe aufgrund der Vielzahl der Sportler in der Realschule statt. Diesmal haben wir alles rund um den Westfalenring gebündelt.“ Spiele der kurzen Wege, wenn man so will.

Für die Korbjäger wird eine mobile Anlage im Freien aufgestellt, die Badmintonspieler bauen auf Sand – dort wo am Samstag auch Beachvolleyball gespielt wird. Nur die Tischtennisspieler müssen bei hochsommerlichen Temperaturen im Nullacht-Vereinsheim schwitzen.

Der Clou dieser Spaßveranstaltung: Die Abteilungen bleiben nicht unter sich, die Aktiven treten in gemischten Mannschaften an. „Schließlich sind wir eine große Union-Familie“, macht der Gesamtvorsitzende Michael Schnaase deutlich.

An fünf Sportarten – Fußball, Badminton, Tischtennis, Basketball und Beach-Volleyball – versuchen sich die örtlichen Sportler. Los geht’s um 11 Uhr, die Wettbewerbe enden gegen 17 Uhr. Abends steigt im Festzelt eine Party mit Musik aus der Konserve, tags darauf, 11 Uhr, spielen an gleicher Stelle die „Dixie Tramps“ aus Dortmund auf. Kurzentschlossene, die sich gerne einem der zehn Teams anschließen möchten, können sich ab 10 Uhr beim Orga-Team melden. Die Teilnahme ist kostenlos.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6656737?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker