Fußball: Bezirksliga 8
14-Tore-Mann Nils Husken bleibt bei Union Lüdinghausen

Eine Frage war noch offen beim SC Union Lüdinghausen. Bleibt Nils Husken oder nicht? Er bleibt. Für seinen sportlichen Leiter ist das in mehrfacher Hinsicht eine gute Nachricht.

Freitag, 31.05.2019, 20:00 Uhr
Union-Schlüsselspieler: Nils Husken. 
Union-Schlüsselspieler: Nils Husken.  Foto: Union

Nils Husken ist beruflich ziemlich eingespannt, der 22-Jährige pendelt zwischen Münster und Essen. Nils Husken ist aber eben auch so was wie die Lebensversicherung des Bezirksligisten Union Lüdinghausen . Die meisten Tore in der Endphase der Saison gingen auf das Konto des Angreifers. 14 waren es insgesamt in der abgelaufenen Spielzeit – ligaweit Platz fünf. Die Bilanz ist umso beeindruckender, wenn man weiß, dass Husken nicht mal gelernter Stürmer ist, sondern oft genug in der Innenverteidigung oder im defensiven Mittelfeld aufläuft. Umso glücklicher sind die Verantwortlichen am Westfalenring, dass sich der laufstarke, vielseitig verwendbare Mann für ein weiteres Jahr an den Verein bindet – wenngleich der Schlüsselspieler übungstechnisch etwas zurückstecken müsse, wie Daniel Schürmann erklärt: „Nils kann fortan nur noch einmal in der Woche trainieren.“ Zwei Dinge freuen den sportlichen Leiter des SC Union in dem Zusammenhang besonders: „Erstens haben wir sämtliche Stammkräfte gehalten, was ja auch ein Zeichen für den besonderen Zusammenhalt in der Truppe ist. Und zweitens besteht der künftige Kader zu über 90 Prozent aus Spielern, die aus Lüdinghausen kommen oder von uns ausgebildet wurden. Das dürfte in der Bezirksliga ziemlich einzigartig sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6656956?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker