Fußball: Bezirksliga 11
Issam Jaber: „Auch mit Siegert noch kein Favorit“

Nordkirchen -

Der Wechsel von Benjamin Siegert vom Landesligisten Münster 08 zum FC Nordkirchen sorgte für mächtig Aufsehen. Für FCN-Trainer Issam Jaber wird um den Neuzugang schon „ein Hype“ betrieben. Auch Union Lüdinghausen sei nun ebenso wenig ein Underdog gegen Nordkirchen wie vorher.

Mittwoch, 17.07.2019, 20:45 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 20:50 Uhr
FCN-Trainer Issam Jaber
FCN-Trainer Issam Jaber Foto: Red

Der Wechsel von Benjamin Siegert zum Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen sorgte in den vergangenen Tagen für mächtig Aufsehen – schließlich spielte der Mann schon für Zweitligist Wehen Wiesbaden und Drittligist Preußen Münster . Für FCN-Trainer Issam Jaber wird um den prominenten Neuzugang schon „ein Hype“ betrieben. Auch Derby-Gegner Union Lüdinghausen sei nun ebenso wenig ein Underdog gegen Nordkirchen wie vorher.

Sind Sie mit Siegert in Ihren Reihen nun überhaupt noch zu schlagen?

Jaber: Man sollte den Wechsel nicht überbewerten, ein einzelner Spieler hat noch nie eine Saison bestimmt. Für mich wird um Benjamin Siegert schon ein regelrechter Hype betrieben. Alle Verstärkungen, ob nun Simon Mors, Daniel Berger oder unsere A-Junioren, sind wichtig. Dazu kommt, das wir in eine für uns völlig neue Staffel kommen und Verletzungssorgen haben.

Aber zumindest in den Derbys gegen Union Lüdinghausen dürfte Ihre Mannschaft nun noch klarerer Favorit sein?

Jaber: Auf dem Papier vielleicht schon, da wir in der vergangenen Saison um die Meisterschaft gespielt haben und Union gegen den Abstieg gekämpft hat. Aber wenn man sich die Ergebnisse der direkten Duelle in den vergangenen zwei Jahren anschaut, sieht das schon anders aus: Wir haben einmal verloren und drei Mal knapp gewonnen. Wir haben uns gegen Union immer schwer getan. Die Lüdinghauser machen sich vor Derbys gegen uns gerne kleiner, als sie sind.

Sehen Sie sich wieder als Meisterschaftsaspirant?

Jaber: Überhaupt nicht. Ich sehe uns schon als starke Mannschaft. Aber wir müssen uns auf die neuen Gegner erst einstellen, dazu schätze ich die Staffel 11 ohnehin stärker als die alte Staffel 8 ein. Favoriten sind für mich eher Landesliga-Absteiger Lippstadt, Haltern, Epe und die TSG Dülmen. chrb

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6786544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker