Badminton: Bundesliga
Union Lüdinghausen überrascht gegen BC Wipperfeld

Lüdinghausen -

Union Lüdinghausen hat das erste Saisonspiel gegen den 1. BC Wipperfeld mit 4:3 gewonnen. Auf einen Steverstädter war sowohl im Einzel als auch im Doppel Verlass.

Samstag, 07.09.2019, 19:53 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 19:26 Uhr
Klasse Einstand: Union-Neuzugang Ciara Torrance (l.) gewann an der Seite von Lina Efler das Damendoppel.
Klasse Einstand: Union-Neuzugang Ciara Torrance (l.) gewann an der Seite von Lina Efler das Damendoppel. Foto: Markus Kleymann

Nein, damit hatte auf Seiten von Union niemand gerechnet: Der Auftakt in die neue Badminton-Bundesliga-Saison ist geglückt. Am Samstagnachmittag rangen die Lüdinghauser die stark besetzten Gäste des 1. BC Wipperfeld mit 4:3 nieder.

„Zwei ganz wichtige Punkte“, freute sich Coach Christoph Schnaase , der am Spielfeldrand tatenlos zusehen musste, wie gut sich sein Team schlug. Oder besser gesagt: nicht ganz tatenlos: Zwar durfte er nicht coachen, weil auf Seiten der Gäste stets auch Kaderspieler aktiv waren und er als Bundestrainer dann neutral bleiben muss. Doch griff er selbst aktiv in die Partie ein und zeigte eine famose Leistung im ersten Herrendoppel an der Seite von Jelle Maas, das die Unionisten allerdings – wie erwartet – gegen den Weltklasse-Doppelspieler Mark Lamsfuß und den Engländer Matthew Grimley verloren.

Union-Kniff zahlt sich aus

Diese Aufstellung hatte Union gewählt, um Nick Fransman nach seiner langen Verletzung noch zu schonen. Der Kniff zahlte sich aus: Der Niederländer holte im zweiten Einzel den entscheidenden Siegpunkt.

Zuvor hatten die Zuschauer packende Spiele gesehen: Die Schottin Ciara Torrance , Neuzugang aus Trittau, legte an der Seite von Linda Efler im Damendoppel einen tollen Auftritt hin. Das Duo setzte sich völlig überraschend gegen zwei ehemalige asiatische Weltklassespielerinnen durch. „Das war klasse“, strahlte Linda Efler nach dem Sieg. Selbst im Dameneinzel, das Doppel-Spezialistin Torrance spielen musste, weil Yvonne Li derzeit auf Asien-Tour ist, bot sie eine starke Vorstellung, auch wenn sie letztlich auf verlorenem Posten stand.

Dafür sprang einmal mehr Kai Schäfer ein. In der Nacht zuvor erst vom Turnier aus der Ukraine zurückgekehrt, siegte er in einem spannenden und begeisternden zweiten Doppel nach fünf Sätzen zusammen mit Roman Zirnwald und holte anschließend seinen zweiten Punkt mit einem Drei-Satz-Sieg im Spitzeneinzel gegen den Tschechen Adam Mendrek. Am Sonntag, 16 Uhr, geht’s gleich weiter für die Lüdinghauser mit dem Heimspiel gegen Bonn-Beuel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6907181?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker