Basketball: Landesliga 7
Union Lüdinghausen: Zwei Punkte nach zwei Niederlagen

Lüdinghausen -

Eine Woche nach der Niederlage in Emsdetten haben die Basketballer von Union Lüdinghausen auch ihr zweites Spiel gegen Wulfen 2 verloren. Dennoch haben sie nun zwei Punkte auf dem Konto. Unmöglich? Keineswegs . . .

Montag, 23.09.2019, 22:00 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 22:10 Uhr
Felix Wentzel war Lüdinghausens erfolgreichster Werfer.
Felix Wentzel war Lüdinghausens erfolgreichster Werfer. Foto: flo

Eine Woche nach dem 61:64 beim TV Emsdetten haben die Basketballer von Union Lüdinghausen auch ihr erstes Heimspiel verloren. Dem BSV Wulfen 2 unterlagen die Schwarz-Roten mit 71:83. Nach zwei Spieltagen liegt Union in der Tabelle nun mit zwei Zählern auf Platz fünf.

„Das Spiel in Emsdetten wurde mit 20:0 Punkten für uns gewertet“, sagt Lüdinghausens Trainer Georg Kremerskothen auf Nachfrage. „Ich vermute, dass der TV einen Spieler eingesetzt hat, der gar nicht hätte eingesetzt werden dürfen.“

Den am grünen Tisch gewonnenen Punkten folgten auf dem Parkett keine weiteren. Dabei kam Union gegen Wulfen 2 gut aus den Startlöchern. Da die Gästespieler im Schnitt kleiner waren als die Lüdinghauser, punkteten diese gleichmäßig über ihre hochgewachsenen Mitspieler. Da die Gäste aber ihr Wurfvisier gut eingestellt hatten und viele Punkte aus der Distanz erzielten, konnte sich kein Team absetzen.

Mit einem Vier-Punkte- Rückstand der Unionisten ging es in das zweite Viertel. Auch dort wurden die Gastgeber in der Verteidigung nicht effizienter, und die Wulfener nutzten diese Schwächen weiter aus. Zugleich wurde im Aufbau der Schwarz-Roten das Fehlen von Phillipp Regier immer bemerkbarer. Union bekam mehr Mühe, den Ball kontrolliert in den Abgriff zu bringen. Doch dank guter Wurfausbeute blieben die Lüdinghauser einigermaßen im Spiel und lagen zur Pause „nur“ mit sieben Punkten hinten.

Nach der Halbzeit kam die stärkste Phase der Gastgeber – schnell war der Rückstand aufgeholt und das Spiel ausgeglichen. Doch durch einen 15:2 Lauf der Wulfener am Ende des 3. Viertels wurden sie wieder zurückgeworfen und kamen im Abschlussabschnitt auch aufgrund der routinierten Gegenspieler nicht mehr zurück.

„Es ist einmal mehr deutlich geworden, dass wir noch jede Menge Arbeit beim Neuaufbau der Mannschaft haben“, so Trainer Kremerskothen. Am kommenden Samstag gastiert sein Team beim Mitabsteiger UBC Münster 3. Hochball ist um 20 Uhr.

Union: Fe. Wentzel (21 Punkte), L. Schulze-Pals (20), Kroter (12), Fl. Wentzel (10), L. Kremerskothen (4), H. Bücker (2), Reutter (2), Bergmann, J. Merkens, Ressmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6954548?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Ermittlungen gegen 34-Jährigen: Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Nachrichten-Ticker