Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
4:0 auf Schlacke – Fortuna Seppenrade siegt in Darup

Seppenrade -

Der SV Fortuna Seppenrade hat das Auswärtsspiel bei Borussia Darup mit 4:0 (2:0) gewonnen. Bremsen konnte die Schwarz-Gelben in ihrer Spielfreude nicht mal der ungewohnte Untergrund.

Sonntag, 13.10.2019, 20:12 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 20:16 Uhr
Legte drei Tore auf: Achim Wischnewski (l.).
Legte drei Tore auf: Achim Wischnewski (l.). Foto: flo

Fortuna Seppenrade hat das Auswärtsspiel bei Borussia Darup mit 4:0 (2:0) gewonnen. Der Sieg gehe „auch in der Höhe in Ordnung“, erklärte Mahmoud Abdul-Latif nach dem Schlusspfiff. Er sei, so der Coach der Schwarz-Gelben, „das Ergebnis einer starken Teamleistung“. Überrascht war der Gästetrainer vom spielerischen Elan seiner Mannen – „man darf nicht vergessen, dass wir auf Schlacke gespielt haben“.

Die Standards auf dem ungewohnten Boden funktionierten ebenfalls: Eine Ecke von Achim Wischnewski verlängerte Tim Holtermann , Michael Thiering musste am langen Pfosten nur noch einnicken. Ähnlich das 2:0, nur dass Seppenrades Innenverteidiger diesmal den Ball selbst per Kopf ins Tor wuchtete. Auch den dritten Treffer kurz nach der Pause durch Lukas Gudorf hatte Wischnewski aufgelegt. Gut zehn Minuten später die endgültige Entscheidung: Der Torschütze zum 3:0 war in der Box gelegt worden, den fälligen Strafstoß verwandelte Bastian Blechinger sicher.

Fortuna: P. Franke – Tüns, Holtermann, Autering, Harder (77. Geisler) – Ewers, Blechinger – Gudorf (84. Mustapha), Arns, Wischnewski – Krusel (17. Thiering, 83. Mohamedi). Tore: 0:1 Thiering (26)., 0:2 Holtermann (38.), 0:3 Gudorf (52.), 0:4 Blechinger (79./FE). Beste Spieler: Holtermann, Autering, Wischnewski, Gudorf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998783?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Piratenschiff im „Abi Südpark” abgebrannt
Nächtlicher Feuerwehreinsatz: Piratenschiff im „Abi Südpark” abgebrannt
Nachrichten-Ticker