Rückblick
Die Sport-Höhepunkte des Jahres 2019

Bezirk Lüdinghausen -

Auch das Sportjahr 2019 war in Lüdinghausen, Ascheberg und Senden ein Jahr voller Höhepunkte. Die WN lassen sie in einer Bilderstrecke Revue passieren.

Dienstag, 31.12.2019, 11:30 Uhr
Die Fußballer von Union feiern im Mai den Klassenerhalt auf den allerletzten Drücker.
Die Fußballer von Union feiern im Mai den Klassenerhalt auf den allerletzten Drücker. Foto: Florian Levenig

Im Februar feiert Badmintonspielerin Yvonne Li von Union Lüdinghausen ihre erste Deutsche Meisterschaft in Bielefeld. Lokalmatador Christian Hülshorst verpasst beim Grasbahnrennen auf dem heimischen Westfalenring nur knapp das Treppchen. Einen Tag zuvor sorgt bereits das Mofarennen mit dem klassischen Le-Mans-Start für Begeisterung bei den Motorsportfans.

Sport-Höhepunkte 2019 in Lüdinghausen, Ascheberg und Senden

1/10
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig
  • Foto: Christian Besse / Florian Levenig

Die Handballer des ASV Senden feiern nach einer langen Niederlagenserie in der Rückrunde am Ende doch noch den Klassenerhalt. Das können die Volleyballerinnen des ASV nicht. Sie steigen aus der 3. Liga ab. Die Mannschaft fällt auseinander, und mit dem Wechsel von Trainer Suha Yaglioglu zum Zweitligisten Bad Laer endet eine mehr als 20-jährige Ära. Auch die Lüdinghauserinnen müssen sich mit dem Abstieg abfinden. Doch nicht lange: Weil der FCJ Köln 2, anders als ursprünglich vorgesehen, doch sein Aufstiegsrecht in Liga 3 wahrnimmt, bleibt Union in der Regionalliga.

Die Fußballer des Vereins schaffen den Klassenerhalt aus eigener Kraft, machen es am letzten Bezirksliga-Spieltag aber mächtig spannend. Landesligist SV Herbern wird Pokalsieger im Kreis Münster, indem er gleich mehrere hochklassige Gegner aus dem Weg räumt.

Dressurreiterin Jil-Marielle Becks aus Ottmarsbocholt sorgt auch in diesem Jahr für Furore. Unter anderem gewinnt die Amazone vom RV Lüdinghausen mit Damon‘s Satelite den Grand Prix Special beim Turnier der Sieger in Münster. Lara Tönnissen, ebenfalls Ottmarsbocholterin, ebenfalls für den RV Lüdinghausen im Sattel, ist nicht minder erfolgreich. Die 14-jährige Pony-Springreiterin holt mit Clarissa NRW unter anderem den dritten Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Zeiskam.

Bei der Ironman-WM im Oktober auf Hawaii nehmen erstmals zwei Triathleten von Union Lüdinghausen teil. Dirk Casimir finisht in knapp zehn Stunden. Auch Peter Weiß, bereits zum vierten Mal auf der Pazifikinsel am Start, kommt trotz körperlicher Schmerzen ins Ziel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7160966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker