Volleyball: Regionalliga NRW
Union Lüdinghausen verliert Duell auf Augenhöhe

Lüdinghausen -

Der SC Union Lüdinghausen hat das Auswärtsspiel bei VV Humann Essen denkbar knapp verloren. Trotzdem waren die Gäste hinterher keinesfalls enttäuscht. Eine junge Zuspielerin gab ihren Einstand im SCU-Dress.

Sonntag, 02.02.2020, 21:06 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 22:48 Uhr
Keinesfalls enttäuscht: Danuta Brinkmann.
Keinesfalls enttäuscht: Danuta Brinkmann. Foto: flo

Auch wenn eswieder nicht zum Sieg über VV Humann Essen, seit der Relegation im Vorjahr so eine Art Angstgegner des SC Union Lüdinghausen , gereicht hat: Sowohl mit dem Ergebnis – 2:3 (23:25, 14:25, 25:17, 25:20, 13:15) – als auch mit der Leistung der Gäste war Pia Fuchs absolut einverstanden: „Das war fast durchgängig ein Duell auf Augenhöhe. Schön, dass wir wenigstens einen Punkt mitnehmen“, so die Kapitänin der Lüdinghauser nach der knappen Niederlage.

Ihr Debüt im Union-Dress feierte Lotti Ertner . Die junge Zuspielerin, in der Woche vom RC Borken-Hoxfeld gekommen, hatte erst zwei Mal mit ihrem neuen Team trainiert. „Dafür hat sie es echt gut gemacht“, lobte Fuchs. Trotzdem gingen die ersten beiden Durchgänge an Essen. In Satz drei – Laura Braun war inzwischen als Stellerin gekommen – legte Union noch eine Schüppe drauf. „Das war in allen Elementen eine Top-Leistung“, freute sich Trainerin Danuta Brinkmann über die Steigerung zur rechten Zeit. Auch im vierten Teilabschnitt blieb Lüdinghausen am Drücker. Im Tiebreak wurde es dann dramatisch. Essen fing sich, Union hielt bis zum 13:13 dagegen. „Schade, dass nur zwei Pünktchen zum Sieg gefehlt haben“, so Brinkmann.Union:Allzeit, Angenendt, Beuers, Braun, Czubernat, Ertner, Fuchs, Kaiser, Meininger, Ruwe, Schwarz, Singer, Voges.

Union:
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7235386?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker