Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld
Fortuna Seppenrade desolat

Seppenrade -

Fortuna Seppenrade hat das Auswärtsspiel bei SW Holtwick mit 0:4 (0:1) verloren. Einer, der sonst zu den zuverlässigsten Schwarz-Gelben zählt, war an zwei Gegentoren beteiligt.

Sonntag, 08.03.2020, 18:59 Uhr aktualisiert: 08.03.2020, 20:50 Uhr
Fortuna-Coach Mahmoud Abdul-Latif
Fortuna-Coach Mahmoud Abdul-Latif Foto: oet

Mahmoud Abdul-Latif war restlos bedient. „Wir haben bei drei der vier Gegentore schlechter verteidigt als eine Schülermannschaft“, schimpfte der Coach des SV Fortuna Seppenrade nach dem 0:4 (0:1) des A-Ligisten bei SW Holtwick. Bei denen, die trotz des schlechten Wetters mitgereist waren, um ihre Elf in der Fremde zu unterstützen, „können wir uns für diese desolate Vorstellung nur entschuldigen“, so der Trainer.

Einzig mit der Phase kurz nach dem Wechsel, in der Michel Lüling , Finn Arns und Omar Mustapha drei glasklare Chancen vergaben, war Abdul-Latif halbwegs einverstanden. Da führten die Schwarz-Weißen bereits durch einen von Maurice Thentie verwandelten Foulelfmeter (22.). Bei den Treffern Nummer zwei und drei machte der sonst so zuverlässige Fortuna-Innenverteidiger Jan Autering nicht die allerbeste Figur. Allerdings ging beiden Toren eine ganze Fehlerkette der Schwarz-Gelben voraus. Beim 4:0 war die Seppenrader Defensive ein weiteres Mal unsortiert.

Fortuna:Franke – Tüns, Höning, Autering, Thiering – Wischnewski, Blechinger – Hülk (46. Lüling), Mustapha, Gudorf (77. Bielawski) – Arns.Tore:1:0 Thentie (22./FE), 2:0 Schulenkorf (60.), 3:0 C. Klöpper (64.), 4:0 R. Klöpper.Bester Spieler:Thiering.

Fortuna:Tore:Bester Spieler:
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317474?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker