Volleyball: Frauen-Regionalliga
Union Lüdinghausen will erste Saisonpunkte

Lüdinghausen -

An den VV Humann Essen haben die Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen nicht nur gute Erinnerungen. Union, aber auch die Gäste, wollen am Sonntag ihre ersten Saisonpunkte holen.

Freitag, 25.09.2020, 07:36 Uhr
Auf die angeschlagene Kapitänin Lara-Marie Grössing muss Union weiterhin verzichten.
Auf die angeschlagene Kapitänin Lara-Marie Grössing muss Union weiterhin verzichten. Foto: Christian Besse

An die Regionalliga-Frauen des VV Humann Essen haben die Volleyballerinnen von Union Lüdinghausen nicht nur gute Erinnerungen. So verlor Schwarz-Rot sowohl die Relegationspartie 2018/19 gegen die Revierstädterinnen – damals noch Oberligist – als auch das Heimspiel in der Saison 2019/20 (allerdings mit argen Personalproblemen) mit 0:3.

Am kommenden Sonntag, wenn die Lüdinghauserinnen den VV um 17 Uhr wieder in der Berufsschulhalle begrüßen, soll es anders laufen. Wobei nicht nur der Gastgeber, sondern auch Essen besonders motiviert sein dürfte. Denn beide Teams verloren ihre ersten Partien, jeweils zuhause, deutlich – Union gegen den TV Hörde 2 (0:3), der VV gegen den PTSV Aachen 2 (1:3). Dazu sollen sich die Essenerinnen, so hat Lüdinghausens Coach Suha Yaglioglu gehört, personell weiter verstärkt haben.

Union muss weiter auf die angeschlagene Kapitänin Lara-Marie Grössing verzichten. Fraglich war am gestrigen Donnerstag noch der Einsatz der drei Spielerinnen vom VC Olympia, die ein Doppelspielrecht besitzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker