Badminton: Regionalliga
Lüdinghauser überraschend Zweiter

Lüdinghausen -

Union Lüdinghausen 2 ist überraschend auf Platz zwei der Tabelle geklettert. Die Bundesliga-Reserve der Schwarz-Roten besiegte in eigener Halle die Erstvertretung des VfB GW Mülheim mit 5:3.

Dienstag, 20.10.2020, 09:26 Uhr
Karin Schnaase-Beermann (l.) und Hannah Schröder verloren das Damendoppel nach drei hart umkämpften Sätzen.
Karin Schnaase-Beermann (l.) und Hannah Schröder verloren das Damendoppel nach drei hart umkämpften Sätzen. Foto: Markus Kleymann

Wer hätte das gedacht? Auch ohne Verstärkung aus dem Bundesligateam siegte die zweite Mannschaft von Union Lüdinghausen im Spitzenspiel der Badminton-Regionalliga mit 5:3 gegen den VfB GW Mülheim 1. Damit bleiben die Schwarz-Roten dem Tabellenführer Wipperfeld 2 in der dritthöchsten deutschen Spielklasse dicht auf den Fersen.

Dabei fing die Begegnung vor einer beachtlichen Zuschauerzahl in der Sporthalle des Antonius-Gymnasiums gar nicht mal gut an. Trotz eines großen Kampfes verloren Robin Victor und Raphael Korbel das erste Doppel mit 19:21 im dritten Satz. Nicht besser lief es für Karin Schnaase-Beermann und Hannah Schröder im Damendoppel. Trotz eines überzeugenden zweiten Satzes ging auch dieses Spiel in drei Sätzen verloren.

Doch dann legte Union los. Jan Kemper und Frederik Stegemann siegten im zweiten Doppel in zwei Durchgängen. Spannend machte es Hong Zhang mit einem knappen Drei-Satz-Erfolg im ersten Einzel, während Kemper und Victor ihre Einzel klar gewannen. Den Deckel drauf machte dann Schnaase-Beermann mit einem deutlichen Erfolg im Dameneinzel. Da tat es den Gastgebern nicht mehr weh, dass Stegemann und Lena Seibert zum Abschluss im gemischten Doppel den Kürzeren zogen. Mit 10:2 Punkten rangiert die Lüdinghauser Zweite damit völlig überraschend auf dem zweiten Platz der Regionalliga-Tabelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7639390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker