Badminton: Mixed-Team-EM
Kiel war auch Underdog – Weißkirchen hat keine Angst vor Dänemark

Lüdinghausen -

In der Gruppenphase trifft Deutschland auf Gastgeber Finnland, Schottland und, leider, den 17-fachen Titelträger Dänemark. Die Auslosung habe aber auch ihr Gutes, findet der Deutsche Meister und Neu-Lüdinghauser Max Weißkirchen.

Donnerstag, 21.01.2021, 17:46 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 17:50 Uhr
Treffen bei der EM auf Top-Favorit Dänemark: Union-Neuzugang Max Weißkirchen und Co.
Treffen bei der EM auf Top-Favorit Dänemark: Union-Neuzugang Max Weißkirchen und Co. Foto: C. Pauli/DBV

Wie berichtet, bekommt es Vizeeuropameister Deutschland bei der Badminton-Mixed-Team-EM Mitte Februar in Vantaa/Finnland bereits in der Gruppenphase mit der Über-Mannschaft Dänemark zu tun. Darüber, über seine Corona-Erkrankung und, nun ja, verschwitzte Klamotten sprach unser Redaktionsmitglied Florian Levenig mit dem amtierenden Deutschen Meister Max Weißkirchen ( Union Lüdinghausen ).

 

Wie groß kann die Vorfreude auf eine EM sein, wenn man schon vorher weiß, dass einem sehr wahrscheinlich Viktor Axelsen den Hintern versohlt?

Weißkirchen: Die ist trotzdem vorhanden, da ich mich gern mit den Besten der Welt messe und mich gerade diese Duelle besonders kitzeln. Immerhin habe ich zuletzt bei den SaarLorLux-Open mit Rasmus Gemke einen starken Dänen bereits geschlagen. Klar, Dänemark ist haushoher Favorit. Aber das waren die Bayern im DFB-Pokal in Kiel auch (lacht).

Ein Gutes hat die Auslosung: Im Halbfinale können Sie nicht auf den Seriensieger treffen.

Weißkirchen: Stimmt. Allerdings dürfte es schwer genug werden, die Vorschlussrunde zu erreichen.

Finnland sollte kein Stolperstein sein.

Weißkirchen: Da wäre ich vorsichtig. Gerade in den Einzeln sind die Gastgeber exzellent besetzt. Allerdings sind wir im Mixed und in den Doppeln stärker.

Entscheidend für das Erreichen der Vorschlussrunde dürfte das Duell mit Schottland sein.

Weißkirchen: Sehe ich auch so. Die Schotten haben, außer im Herren-Einzel, keine Schwachstelle. Der Sieg in der Quali über Spanien kommt ja nicht von ungefähr. Das wird garantiert eng.

2019 hat Deutschland auch deshalb so gut abgeschnitten, weil das Team so eng zusammengerückt ist. Geht das überhaupt, solange das Virus wütet?

Weißkirchen: Im wörtlichen Sinne natürlich nicht. Und es stimmt: Dieses Miteinander, dass jeder den anderen lautstark angefeuert hat: Das war sicher ein Grund für den Erfolg – gerade weil uns kaum jemand zugetraut hatte, dass wir das Finale erreichen. Ob dieser Spirit unter den Abstandsregeln leidet? Hoffentlich nicht.

Apropos Corona: Sie waren Ende 2020 selbst infiziert.

Weißkirchen: Ja, das war unmittelbar nach dem Turnier in Saarbrücken. Wie genau ich mich angesteckt habe? Keine Ahnung. Ich lag eine Woche komplett flach, hatte Fieber. Insgesamt war ich einen Monat außen vor.

Und jetzt?

Weißkirchen: Ist alles gut, das jüngste Belastungs-EKG war nicht weiter auffällig. Nur mein Geruchssinn lässt noch auf sich warten. Ich muss also weiter meinen Mitbewohner fragen, ob die Klamotten stinken (lacht).

Aus im Achtelfinale

Yvonne Li (Union Lüdinghausen) hat bei den Toyota Thailand Open den Sprung ins Viertelfinale und damit ein weiteres Kräftemessen mit Badminton-Olympiasiegerin Carolina Marín (Spanien) um Haaresbreite verpasst. In der Runde der letzten 16 unterlag die Deutsche Meisterin Neslihan Yigit in einem einstündigen, teils dramatischen Match mit 19:21, 22:20 und 14:21. Im ersten Durchgang wehrte Li sechs Satzbälle ab, im zweiten schlug die Türkin bei einer 20:19-Führung zum Match auf. Erst Mitte des dritten Abschnitts zog Yigit, die im internationalen Ranking an Position 32 und damit knapp vor der Deutschen geführt wird, entscheidend davon.Ebenfalls im Achtelfinale ausgeschieden sind bei dem mit einer Million US-Dollar dotierten Turnier in Bangkok die Lüdinghauserin Linda Efler und Isabel Herttrich (Saarbrücken). Das Top-DBV-Duo musste sich den Weltranglistensechsten So Yeong Kim/Hee Yong Kong (Südkorea) mit 14:21 und 15:21 geschlagen geben. (flo)

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7777600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker