Fußball: Kultklub
Das starke Geschlecht – Schalke-Frauen eilen von Sieg zu Sieg

Lüdinghausen -

Der FC Schalke 04 eilt von Sieg zu Sieg. Klingt schräg? Ist aber so. Zum anhaltenden Höhenflug der Königsblauen tragen auch drei ehemalige Spielerinnen des B-Ligisten Union Lüdinghausen bei. Eine hat eine ganz besondere Beziehung zu den „Knappen“. Von Florian Levenig
Samstag, 13.03.2021, 06:11 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.03.2021, 06:11 Uhr
Feuer und Flamme: die Lüdinghauserin Merle Teuber.
Feuer und Flamme: die Lüdinghauserin Merle Teuber. Foto: FC Schalke 04
Bange Frage vorab: Muss sich Merle Teuber irgendwelche blöden Sprüche anhören, seit sie für den zuletzt ziemlich erfolglosen FC Schalke 04 kickt? „Nee“, lacht die Lüdinghauserin, das Gegenteil sei der Fall: „Die Leute ermutigen mich eher. Dass wir Frauen auf dem Platz unser Bestes geben. Und ansonsten drücken wir natürlich den Männern die Daumen.“ Während nämlich das vermeintlich starke Geschlecht ungebremst gen Liga zwei taumelt, scheint die Schalker Frauen nichts und niemand aufzuhalten. Vier Partien hat die erst im Vorjahr bunt zusammengewürfelte Truppe bis zum zweiten Lockdown bestritten, vier Mal hat die Elf von Boris Liebing – das sogenannte Team Weiß – den Platz als Sieger verlassen, dabei bemerkenswerte 17 Treffer erzielt und nur einen kassiert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7865010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7865010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker