Fußball: 3. Liga
Es geht ums Ganze – Antwerpen-Start beim 1. FC Kaiserslautern

Seppenrade -

Marco Antwerpen ist schon auch Fußballromantiker. Insofern hat es ihm der 1. FC Kaiserslautern mit seiner großen Vergangenheit absolut angetan. Helfen soll der 49-jährige Coach aus Seppenrade den „roten Teufeln“ aber vor allem im Hier und Jetzt. Von Florian Levenig
Dienstag, 30.03.2021, 17:27 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 30.03.2021, 17:27 Uhr
„Aufgeben ist für uns keine Option“: der Seppenrader Fußballlehrer Marco Antwerpen.
„Aufgeben ist für uns keine Option“: der Seppenrader Fußballlehrer Marco Antwerpen. Foto: dpa
Als Marco Antwerpen selbst noch auf Torejagd ging, da war der 1. FC Kaiserslautern eine richtig große Nummer. Zwei Meisterschaften in den 1990er-Jahren, dazu der zweimalige Gewinn des DFB-Pokals. Insofern: Nein, als Spieler habe er nie auf dem Betzenberg kicken dürfen, „da war der FCK in einer ganz anderen Liga“. Später, als Trainer des SC Preußen Münster, gewannen seine Elf und er in dieser Kultstätte des Fußballs mit 2:1. Kalt ließ Antwerpen der Erfolg im Sommer 2018 ebenso wenig wie jener erste Heimauftritt der Pfälzer Mitte Februar gegen Bayern München 2 (1:1).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7892936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7892936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F
Nachrichten-Ticker