Fußball in der Kreisliga A
Arminia Ochtrup in Torlaune

Ochtrup -

Der SC Arminia Ochtrup scheint das sportliche Tal durchschritten zu haben. Im Heimspiel gegen den SC Reckenfeld zeigte die Elf von Trainer Thomas Schulten zumindest wieder einmal, was in ihr steckt. Allerdings trafen die Töpferstädter am Sonntag auch auf einen Gegner, der vieles schuldig blieb.

Sonntag, 23.04.2017, 19:04 Uhr

Pawel Ozog (r.) lieferte als zweite Spitze eine gute Partie ab und belohnte sich dafür mit einem Tor.
Pawel Ozog (r.) lieferte als zweite Spitze eine gute Partie ab und belohnte sich dafür mit einem Tor. Foto: Thomas Strack

Kurzen Prozess machte der SC Arminia Ochtrup am Sonntag mit dem SC Reckenfeld . Mit 7:1 (3:0) fertigten die Töpferstädter den Tabellenvorletzten ab, der sich in der kommenden Saison wohl in der B-Liga wiederfinden dürfte.

In den ersten zehn Minuten muckten die Gäste mit zwei kleineren Chancen noch auf, doch dann zogen die Arminen die Zügel an. Mit ihrem frühen Attackieren nahmen sie dem Gegner die Lust am Fußballspielen. Michael Ransmann eröffnete den Torreigen in der 24. Minute, bis zur Pause hatten Chris Liening (36.) und Pawel Ozog (37.) auf 3:0 erhöht.

Im zweiten Durchgang hatten die Ochtruper leichtes Spiel. Liening und Ransmann mit ihren jeweils zweiten Toren des Nachmittages sowie die beiden Defensiven Jan Kappelhoff und Julian Enbring schraubten das Ergebnis in die Höhe. Dass die Gäste zwischenzeitlich durch Ahmet Parsboga zum Ehrentreffer kamen, fiel nicht ins Gewicht.

„Die Jungs haben das heute richtig klasse gemacht. Und dabei fehlten uns mit Tim Niehues und Jannik Holtmann noch unsere beiden besten Angreifer“, freute sich Trainer Thomas Schulten über eine gelungene Vorstellung. „Hätten wir mit den Chancen nicht so gewuchert, dann hätten die Zuschauer ein 14:2 gesehen.“

Bereits am Freitag (28. April) sind die Arminen wieder im Einsatz. Um 20 Uhr wieder das Punktspiel beim TuS Laer 08 angepfiffen.

Arminia Ochtrup: Neumann – Carvalho, Kappelhoff, Frieling, M. Engbring – Ransmann (59. Lienkamp), Hannekotte, J. Engbring, Liening (77. Kutzmann) – Stoth (59. Vieira), Ozog.

Tore: 1:0 Ransmann (24.), 2:0 Liening (36.), 3:0 Ozog (37.), 4:0 Liening (50.), 5:0 Ransmann (58.), 5:1 Parsboga (77.), 6:1 Kappelhoff (80.), 7:1 J. Engbring (85.).

Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Reckenfelds Taner Gezer (64., grobes Foulspiel).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4785245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker