Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Ochtruper Derby im Volksbankstadion

Ochtrup -

Am Sonntag treffen der FC Lau-Brechte und die SpVgg Langenhorst/Welbergen aufeinander. Für beide Seiten steht viel auf dem Spiel. Allen Beteiligten scheint klar zu sein, dass der 7:2-Erfolg der SpVgg in der Hinrunde kein Maßstab für das Rückspiel ist.

Freitag, 09.03.2018, 17:03 Uhr

Fabian Hillen fehlt dem FCL am Sonntag.
Fabian Hillen fehlt dem FCL am Sonntag. Foto: FC Lau-Brechte

Das Ochtruper Derby zwischen dem FCL und der SpVgg dürfte es wieder einmal in sich haben. Für die Hausherren geht es um den Klassenerhalt, die Gäste rechnen sich als Tabellenerster Chancen auf den Aufstieg aus.

  Die Lau-Brechter müssen auf Linksverteidiger Fabian Hillen verzichten, die Langenhorster können ihren Torjäger Luca Vogel (Prellung am Fersenbein) nicht einplanen.

  „Das 2:7 im Hinspiel haben wir noch im Hinterkopf. Sonntag wollen wir zeigen, dass wir besser sind, als es dieses Ergebnis aussagt“, erklärt FCL-Trainer Marcel Buscholl. „In den vergangenen Jahren waren wir zu diesem Zeitpunkt der Saison immer auf einem Aufstiegsplatz und haben es trotzdem noch vergeigt. Das zeigt ganz deutlich, dass wir keinen Gegner unterschätzen dürfen“, warnt SpVgg-Coach Thorsten Bäumer vor dem Lokalrivalen aus der Wester.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Volksbankstadion, Ochttrup.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5577978?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker