Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Christian Holtmanns Dreierpack bringt drei Punkte

Ochtrup -

Für eine kleine Überraschung war am Sonntag die SpVgg Langenhorst/Welbergen zuständig. Bei der Reserve des FC Eintracht Rheine gewann der Aufsteiger mit 3:2 (1:0). Alle drei Gäste-Tore gingen auf das Konto eines Spielers.

Sonntag, 23.09.2018, 16:20 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 23.09.2018, 16:20 Uhr
Sven Ochse (l.) versucht Kevin Grewe, Leihgabe aus dem Oberliga-Kader des FCE, zu stellen.
Sven Ochse (l.) versucht Kevin Grewe, Leihgabe aus dem Oberliga-Kader des FCE, zu stellen. Foto: Thomas Strack

Die SpVgg Langenhorst/Welbergen ist endgültig in der Kreisliga A angekommen. Diesen Eindruck vermitteln die jüngsten Ergebnisse des Aufsteigers, vor allem der 3:2-Erfolg am Sonntag bei der hoch gehandelten Reserve des FC Eintracht Rheine .

Alle drei Tore erzielte dabei Linksaußen Christian Holtmann . Beim ersten in der elften Minute ließ FCE-Keeper Moritz Rosenberger den Ball durch die Finger gleiten. Das 2:0 kurz nach dem Wiederbeginn war ein Langenhorster Klassiker: Kevin Wenning steckte auf Holtmann durch, der vollstreckte. „Wie eben so oft“, freute sich Trainer Thorsten Bäumer, dass die Mechanismen griffen.

Ab Mitte der zweiten Halbzeit ließen bei den Och­trupern Kraft und Konzen­tration nach. Die Folge war, dass die Eintrachtler enormen Druck ausübten und in Unterzahl durch einen Doppelpack von Alexander Willers zum Anschluss und zum Ausgleich kamen.

In der Nachspielzeit rissen sich die Schwarz-Gelben aber wieder zusammen und tüteten den Sieg dank Holtmanns drittem Streich ein. „Einfach unglaublich. Ich kann kaum beschrieben, wie ich mich fühle“, staunte Bäumer über seine Elf.

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Kuhmann – F. Fehlker, Wichmann, Bültbrune, S. Schwering – Fischer (68., Heinrich), Ochse – K. Wenning, M. Wenning (66. B. Fehlker), C. Holtmann – Omar (89., Kleine-Rüschkamp).

Tore: 0:1 und 0:2 C. Holtmann (11./49.), 1:2 und 2:2 Willers (75./90.), 2:3 C. Holtmann (90. + 2).

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Rheines Hacker (45., Notbremse), Gelb-Rote Karte gegen Rheines Osagie (89., Meckern).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6072846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus
Die Polizei wurde zu einer Messerstecherei gerufen.
Nachrichten-Ticker