Schach
Kaiser gewinnt Verteidigungskampf für den SK Ochtrup

Ochtrup -

Eine äußerst spannende Begegnung entwickelte sich in der zweiten Runde der Schach-Bezirksoberliga zwischen dem SK Ochtrup 1 und der Zweitvertretung des SC Bocholt. Letztlich siegten die Töpferstädter knapp mit 4,5:3,5 nach einem sechsstündigen Kampf.

Mittwoch, 10.10.2018, 13:22 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.10.2018, 13:20 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 10.10.2018, 13:22 Uhr
Günter Kaiser stellte den Ochtruper Sieg sicher.
Günter Kaiser stellte den Ochtruper Sieg sicher. Foto: SK Ochtrup

Stammspieler Stefan Boshe-Plois wurde durch Nico Wennemaring aus der zweiten Mannschaft ersetzt. Daniel Moor sowie Janek Schmerling einigten sich mit ihren Gegnern jeweils auf ein Remis. Bärbel Jacob gelang ein sehenswerter Mattangriff, der die Führung für den SKO bedeutete. Als daraufhin Dr. Helmut Jacob ebenfalls seine Partie für sich entschied, sah alles nach einem deutlichen Erfolg für die Ochtruper aus. Es wurde aber noch einmal spannend.

Wennemaring unterlag nach einem Bauernverlust. Nach einem weiteren Remis durch Thomas Holtmannnspötter stand es dann nur noch 3,5:2,5 für Ochtrup. Die knappe Führung hatte auch noch Bestand, als Ralf Schwietering sein schwieriges Damenendspiel remisierte. Es fehlte noch ein halber Punkt zum Gesamtsieg. Der ließ sich jedoch schwer erspielen, hatte doch Günter Kaiser einen Minusbauern in einem Springerendspiel auf dem Brett. Nach langem Verteidigungskampf und mit Glück und Geschick gestaltete er die Partie noch unentschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113124?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker