Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Bonusspiel für die SpVgg Langenhorst/Welbergen

Ochtrup -

„Wir sind mit unseren 18 Punkten voll im Soll“, positioniert sich Trainer Thomas Fraundörfer. Daher hat seine SpVgg Langenhorst/Welbergen am Sonntag bei Borussia Emsdetten II absolut nichts zu verlieren, aber jede Menge zu gewinnen. Ganz wichtig ist, dass eine Personalie geklärt ist.

Freitag, 07.12.2018, 14:44 Uhr aktualisiert: 12.12.2018, 15:38 Uhr
Peer Berghaus (r.) ist fit und steht am Sonntag in Emsdetten zwischen den Pfosten.
Peer Berghaus (r.) ist fit und steht am Sonntag in Emsdetten zwischen den Pfosten. Foto: Alex Piccin

Das Wichtigste zu Beginn: Peer Berghaus kann spielen. Vor einer Woche beim 3:2-Sieg gegen Emsdetten 05 II noch verletzt ausgewechselt, ist der Langenhorster Keeper jetzt wieder fit und stellt sich im Auswärtsspiel bei Borussia Emsdettens Reserve zwischen die Pfosten.

„Die Stimmung und die Trainingsbeteiligung sind super. Optimale Voraussetzungen also, um am Sonntag was zu holen. Das ist sozusagen ein Bonusspiel für uns, in dem wir nichts zu verlieren haben“, erklärt Trainer Thomas Fraundörfer.

Im Vergleich zum vergangenen Wochenende ändert sich personell nichts. Das erste Duell mit den Borussen verloren die Langenhorster mit 0:4, waren dabei aber über eine Stunde lang ein gleichwertiger Gegner. -mab-

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241590?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Netter Zug: Konkurrent hilft Eurobahn
Bahnstrecke Münster - Osnabrück: Netter Zug: Konkurrent hilft Eurobahn
Nachrichten-Ticker