Tischtennis: mini-Meisterschaften in Metelen
Stars von morgen spielen in Metelen

Metelen -

Der TTV Metelen weiß, wie es geht. Daher waren die vom Tischtennisverein organisierten mini-Meisterschaften mal wieder ein voller Erfolg. Nur eine Altersklasse spielte da nicht mit.

Dienstag, 12.03.2019, 13:34 Uhr
Auch die beszen Vier bei den neun- und zehnjährigen Mädchen haben sich für den Bezirksentscheid in Rheine qualifiziert.
Auch die beszen Vier bei den neun- und zehnjährigen Mädchen haben sich für den Bezirksentscheid in Rheine qualifiziert. Foto: Joost

Mit rund 60 Startern war der Kreisentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften in etwa so gut besucht wie im Vorjahr. „Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern und Betreuer, die dazu beigetragen haben, dass alle Spielklassen und alle Spiele an den zwölf Tischen ordnungsgemäß ausgetragen werden konnten,“ zeigte sich der ausrichtende TTV Metelen von der Unterstützung aus den eigenen Reihen begeistert.

Die Tribünenanlage mit den Sitzplätzen in der Sporthalle und das sehr großzügige Verpflegungsangebot in der eingerichteten Cafeteria sorgte dafür, dass sich Mädchen und Jungen sowie die zahlreichen Eltern und Betreuer sichtlich wohlfühlten. Und mit etwas mehr als drei Stunden Turnierzeit für die knapp 150 Spiele in den sechs Altersklassen waren längere Wartezeiten für die Tischtennis-Kids selten.

„Leider war die Altersklasse I bei den elf- und zwölfjährigen Mädchen mit nur zwei Starterinnen schwach besetzt, sodass hier direkt das Endspiel ausgetragen wurde. In allen übrigen Klassen kam es zunächst zu Gruppenspielen und einer sich anschließenden K.o.-Runde“, erklärten die Organisatoren.

► Auf dem Treppchen landeten:

Mädchen AK 1: 1. Lynn Hohnhorst, 2. Emily Bode (beide TV Ibbenbüren)

Mädchen AK 2: 1. Anneke Büskens (TTR Rheine), 2. Pia Hoß (SuS Neuenkirchen), 3. Maxime Kleinert (TB Burgsteinfurt)

Mädchen AK 3: 1. Melissa Correira Isci (TTR Rheine), 2. Lena-Marie Steven (SuS Neuenkirchen), 3. Sophia Johanna Haarmann (TB Burgsteinfurt)

Jungen AK 1: 1. Robert Michel (TV Ibbenbüren), 2. Elija Bomers (TTR Rheine), 3. Tim Kerkhoff (TV Ibbenbüren)

Jungen AK 2: 1. Tim Upsing, 2. Lukas Brehm (beide TTR Rheine), 3. Justus Dreinemann (SuS Neuenkirchen)

Jungen AK 3: 1. Ben Sieoman, 2. Laurenz Twieling (beide SuS Neuenkirchen), 3. Max Weyer (SV Brukteria Dreierwalde).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6466262?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Finale von Kika-Sendung: Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Nachrichten-Ticker