Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Klaus Frank wird Trainer beim FSV Ochtrup II

Ochtrup -

Der FSV Ochtrup hat sich einen Ruf erarbeitet, der auch in Rheine hervorragend klingt. Aus der Emsstadt kommt nämlich der neue Trainer für die B-Liga-Reserve des Vereins. Dabei handelt es sich um einen Mann, der als Spieler höherklassig unterwegs war.

Mittwoch, 08.05.2019, 12:08 Uhr aktualisiert: 09.05.2019, 10:30 Uhr
Klaus Frank besetzt ab Sommer die Trainerbank des B-Ligisten FSV Ochtrup II. Bis April war der 53-Jährige noch für die Zweitvertretung von Emsdetten 05 zuständig.
Klaus Frank besetzt ab Sommer die Trainerbank des B-Ligisten FSV Ochtrup II. Bis April war der 53-Jährige noch für die Zweitvertretung von Emsdetten 05 zuständig. Foto: Alex Piccin

Clemens Gude ist super vernetzt. Seine Kontakte ließ der Sportliche Leitet des FSV Ochtrup jetzt spielen, um einen neuen Trainer für die zweite Mannschaft zu finden. Dabei handelt es sich um Klaus Frank , der bis Anfang April noch für die A-Liga-Reserve von Emsdetten 05 verantwortlich war. Der Rheinenser folgt auf Alexander Schwennen und Daniel Tillmann, die das Team in dieser Saison betreuen und schon vor geraumer Zeit angekündigt hatten, im Sommer aufzuhören.

„Ich kenne Klaus lange persönlich. Er ist – wie viele von uns – ein positiv Fußballverrückter. Klaus bringt alle Eigenschaften mit, die wir von einem Trainer erwarten: Kompetenz, Ehrgeiz, kommunikativ“, lobt Gude den Neuen im Team des FSV. Frank soll dazu beitragen, dass sich die zweite Mannschaft in der B-Liga konsolidiert und als Sprungbrett für junge Spieler fungiert, die es noch nicht sofort in die erste Mannschaft schaffen.

Frank spielte in seiner aktiven Zeit für den VfB und für die SG Eintracht Rheine, zudem zog er die Trikots von Schüttorf 09, Borussia Emsdetten und dem SV Mesum über. In Mesum begann die Trainerkarriere des 53-Jährigen als spielender Co, daran schlossen sich zwei Jahren als Spielertrainer bei den SF Gellendorf an.

„Beim FSV herrscht eine riesengroße Aufbruchstimmung. Das hat sich bis zu uns nach Rheine herumgesprochen. In möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Verein gut aus den Startlöchern kommt. Das ist eine reizvolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, betont Frank.

Am 26. Mai feiert der FSV im Stadion I rund um den Verkaufspavillon seine „Saison-Abpfiffpartie“. In diesem Rahmen sollen verdiente Mitglieder ausgezeichnet und verabschiedet werden. So wie es aussieht, gehört zu diesem Kreis kein Aktiver. „Stand der Dinge können wir alle Spieler der ersten und zweiten Mannschaft halten“, berichtet Gude über zahlreiche Zusagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6596811?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Fotostrecke vom Karnevalsumzug: ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Nachrichten-Ticker