Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Metelener vor fast unlösbarer Hausaufgabe

Metelen -

Der FC Matellia Metelen muss dringend punkten, um nicht aus der A-Liga abzusteigen. Im Heimspiel gegen Germania Hauenhorst dürfte das kompliziert werden. Die Gäste warten nämlich mit einer tollen Serie auf, die sie sich nicht kaputt machen lassen möchten.

Freitag, 10.05.2019, 12:50 Uhr aktualisiert: 17.05.2019, 12:24 Uhr
Johannes Kippelt ist einer, der am Sonntag gegen Hauenhorst vorangehen muss.
Johannes Kippelt ist einer, der am Sonntag gegen Hauenhorst vorangehen muss. Foto: Thomas Strack

„Wenn wir nicht absteigen wollen, müssen wir unsere Hausaufgaben machen“, fordert Matellia Metelens Trainer Bertino Nacar. Die könnten allerdings schwerer nicht sein, denn mit Germania Hauenhorst stellt sich am Sonntag der Meister in der Vechtegemeinde vor. Seit 26 Punktspielen haben die Gäste nicht mehr verloren.

„Wir müssen den Gegnern 90 Minuten lang auf den Füßen stehen und ihnen so die Lust am Fußballspielen nehmen“, ruft Nacar eine gesunde Zweikampfhärte zur ersten Bürgerpflicht aus. In dem so wichtigen Match können die Hausherren auf ihre Achse Tolksdorf - Kippelt - Langehaneberg - Nacar - Weßeling bauen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6601394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Zwischen Gelassenheit und Videokontrolle
Polizeipräsident Hajo Kuhlisch durfte gemeinsam mit jungen israelischen Sicherheitskräften am Memorial Day einen Kranz niederlegen: „Eine sehr emotionale Erfahrung“, zeigte sich Kuhlisch hinterher beeindruckt.
Nachrichten-Ticker