Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Daniel Ernsting löst die Handbremse

Metelen -

Beim FC Matellia Metelen kommt immer mehr fußballerische Leben rein. Das ist die Erkenntnis vom neuen Co-Trainer Christopher Backhaus. Nicht nur er, sondern die ganze Vechtegemeinde freuten sich am Sonntag über einen 5:0-Heimsieg gegen den TuS Laer II.

Sonntag, 11.08.2019, 18:22 Uhr aktualisiert: 11.08.2019, 19:44 Uhr
Daniel Ernsting erzielte kurz vor dem Wechsel das wichtige 1:0.
Daniel Ernsting erzielte kurz vor dem Wechsel das wichtige 1:0. Foto: Alex Piccin

Der FC Matellia Metelen hat mit einem 5:0 (1:0)-Heimsieg gegen die Reserve des TuS Laer deutlich gemacht, dass er zu den Spitzenteams der Kreisliga B zu zählen ist. „Das war ein echt guter Auftakt“, stellte der spielende Co-Trainer Christopher Backhaus seiner Truppe ein Pauschallob aus.

Die Hausherren benötigten allerdings ein paar Chancen und knappe 45 Minuten, um zur verdienten Führung zu kommen. Nach einer Flanke von Lennart Van De Felde verwertete im Zen­trum Daniel Ernsting .

Der Treffer kurz vor dem Seitenwechsel machte die Metelener lockerer. Mitte der zweiten Hälfte war die Matellia nicht mehr zu stoppen. Innerhalb von sieben Minuten erzielten Adrias Zenuni, Ernsting und Sebastian Feldhues die Tore Nummer zwei bis vier. Feldhues sorgte mit seinem zweiten Erfolgserlebnis – beide Male traf er per Kopf – für den 5:0-Endstand (82.).

„Der Auftritt hat gezeigt, dass bei uns immer mehr fußballerisches Leben reinkommt. Das war eine echt gute Leistung“, fasste Backhaus seine Eindrücke zusammen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6842789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker