Fußball: Kreisliga B Steinfurt
FC SW Weiner veredelt Saisonstart

Ochtrup -

Die Schwarz-Weißen aus der Weiner haben auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen. Mit 5:1 schickten sie am Sonntag die Reserve des SV Wilmsberg nach Hause. Dabei bewiesen die Ochtruper neben fußballerischem Geschick vor allem einen kühlen Kopf.

Sonntag, 18.08.2019, 19:30 Uhr
Auch Tobias Oßendorf zählte zu den Torschützen.
Auch Tobias Oßendorf zählte zu den Torschützen. Foto: Marc Brenzel

Dem 4:1-Erfolg zum Auftakt in Neuenkirchen ließ der FC SW Weiner am Sonntag ein 5:1 (1:1) gegen den SV Wilmsberg II folgen. „Damit haben wir unseren Saisonstart ein bisschen veredelt“, freute sich Trainer Alexander Witthake anschließend.

Beim 1:0 griff Wilmsbergs Philipp Hellmann den Schwarz-Weißen unter die Arme, als er eine Flanke von Mathis Ransmann ins eigene Netz bugsierte (26.). Trotz klarer Chancenvorteile der Hausherren gelang den Gästen durch Matthias Hesener der Ausgleich (37.). „Da standen wir einmal schlecht“, fand Witthake ein Haar in der Suppe.

Der zweite Abschnitt ging eindeutig an die Ochtruper, die mit kühlem Kopf und guten Spielzügen die gegnerische Abwehr auseinandernahmen. Matthias Oßendorfs 2:1 (48.) leitete eine 45-minütige Drangphase der Schwarz-Weißen ein. Max Weyring (64.), Tobias Oßendorf (77.) und Marcel Pöhlker (82.) bauten den Vorsprung aus. „So darf es gerne weitergehen“, schmunzelte Witthake.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6858322?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker