Jugendfußball: Kreispokal
Richtig bittere Pokalniederlage für die B-Junioren des FSV Ochtrup

Ochtrup -

Eigentlich hätte die das Kreispokal-Halbfinale zwischen der B 1 des SV Mesum und der B 1 des FSV Ochtrup nur einen Sieger verdient gehabt. Doch manchmal schreibt der Fußball andere Geschichten. So auch am Donnerstagabend.

Freitag, 20.09.2019, 12:14 Uhr
FSV-Kapitän Simon Meyer (M.) und seine Jungs hauten sich voll rein, doch der Finaleinzug blieb ihnen verwehrt.
FSV-Kapitän Simon Meyer (M.) und seine Jungs hauten sich voll rein, doch der Finaleinzug blieb ihnen verwehrt. Foto: Thomas Strack

„Das letzte Mal, das ich nach einer Niederlage so schlecht geschlafen habe, muss 30 Jahre her sein“, durchlebte Clemens Gude eine unruhige Nacht. Die Ursache dafür: die 4:5-Niederlage nach Elfmeterschießen seiner Ochtruper B-Jugend-Fußballer im Kreispokal-Halbfinale beim SV Mesum .

Viel konnte der Trainer seiner Elf nicht vorwerfen. „Wir haben das gegen einen tief stehenden und sehr leidenschaftlich verteidigenden Gegner eigentlich ganz gut gemacht. Wir hatten gefühlte 80 Prozent Ballbesitz, haben die Kugel prima laufen gelassen, und Chancen gab es auch in Hülle und Fülle. Leider war unsere Chancenverwertung desaströs“, monierte der Coach.

Schon im ersten Abschnitt verpassten Moritz Vollenbröker, Paul Kötterheinrich und Jörn Schmedding das mögliche 1:0. Die Hausherren wurden nur einmal gefährlich, als ein Kopfball auf die Latte fiel.

Im zweiten Durchgang übertrafen sich die Ochtruper beim Auslassen ihrer Gelegenheiten. Alleine drei Mal klatschte der Ball an das Aluminium. Als Lars Wittmund drei Minuten vor dem Abpfiff doch noch das 1:0 gelang, deutete vieles auf einen FSV-Sieg hin. Doch nach einem Abwehrfehler erzielte Lennox Kipp den Ausgleich, der für ein Elfmeterschießen sorgte. Dort nagelten die Gäste das Leder zwei Mal an den Pfosten, während sich der SVM nur einen Fehlschuss leistete.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6943302?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker