Fußball: Kreisliga B Steinfurt
FC Lau-Brechte hat in Stemmert keine Chance

Ochtrup -

Der FC Lau-Brechte hat seine Partie beim SV Burgsteinfurt II mit 0:3 (0:0) verloren. Personell arg gebeutelt kamen die Ochtruper nie für einen Punktgewinn infrage. Trainer Marcel Buscholl gibt sich weiter kämpferisch.

Sonntag, 06.10.2019, 20:08 Uhr
Jonas Balzer (l.) war am Sonntag der beste Mann der Lau-Brechter.
Jonas Balzer (l.) war am Sonntag der beste Mann der Lau-Brechter. Foto: Thomas Strack

„Wir haben über die gesamten 90 Minuten weniger investiert als der Gegner und daher auch in der Höhe verdient verloren“, fasste Marcel Buscholl, Trainer des B-Ligisten FC Lau-Brechte, seine Eindrücke nach der 0:3-Niederlage beim SV Burgsteinfurt II zusammen. Zu allem Überfluss verletzte sich der defensive Mittelfeldspieler Michael Speckblanke Mitte der ersten Hälfte schwer am Knie und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

Personell arg gebeutelt konnte der FC Lau-Brechte zu keinem Zeitpunkt an die Leistung anknüpfen, die er in der Vorwoche beim 4:0-Sieg gegen Wilmsberg gezeigt hatte. Bester Mann bei den Gästen war Jonas Balzer, der die Abwehr bestmöglich zusammenhielt.

Für den SV Burgsteinfurt ging Niklas Reuter als Torschütze voran (52.). Das inspirierte Alexander Stall wohl dazu, einen Doppelpack nachzulegen (63./83.).

„Trotz aller Widrigkeiten und Rückschläge, die wir seit Wochen hinnehmen müssen, kämpfen wir weiter. Das wird mittelfristig belohnt“, ist Buscholl nicht bereit, die weiße Fahne zu hissen.

Nächster Gegner ist die Zweitvertretung von Westfalia Leer. In der Tabelle sind die Ochtruper aufgrund der Niederlage auf Platz 15 zurückgefallen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984078?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker