Fußball: Kreisliga B
Mat. Metelen - SV Burgsteinfurt II

Metelen -

Matellia Metelen gibt sich an der Tabellenspitze keinerlei Blöße. Gegen die Reserve des SV Burgsteinfurt gab es einen 5:0-Sieg.

Sonntag, 13.10.2019, 19:50 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 17:22 Uhr
David Wähning (r., hier um Duell gegen Lennart Steinmann) eröffnete den Metelener Torreigen bei 5:0-Sieg der Matellia gegen den SV Burgsteinfurt II.
David Wähning (r., hier um Duell gegen Lennart Steinmann) eröffnete den Metelener Torreigen bei 5:0-Sieg der Matellia gegen den SV Burgsteinfurt II. Foto: Thomas Strack

Matellia Metelen gab sich im Heimspiel gegen die Reserve des SV Burgsteinfurt keinerlei Blöße und fuhr einen 5:0 (2:0)-Sieg ein, der angesichts einer Vielzahl klarer Torchancen auch weitaus höher hätte ausfallen können. Das Prädikat „besonders wertvoll“ erhielt der Dreier, weil mit SW Weiner einer aus dem Dreigestirn der Titelanwärter beim FC Galaxy eine 1:3-Niederlage kassierte. „Es ist wichtig, dass man in Spielen wie diesen keine Punkte liegen lässt. Ansonsten ist man schnell weg vom Fenster“, unterstrich Matellias Trainer Thomas Dauwe den Wert des Sieges.

Mit einem „Doppelschlag“ eröffneten David Wähning und Adrias Zenuni in der 16. und 18. Minute den Torreigen. Matellia blieb tonangebend, doch bis zur Pause fielen keine weiteren Treffer. Unmittelbar nach seiner Einwechslung verwandelte Daniel Ernsting in der 48. Minute einen Foulelfmeter zum 3:0 für die Gastgeber. In der Schlussphase sorgte Bernd Wesseling mit zwei weiteren Treffern in der 84. und 88. Minute für den 5:0-Endstand. Matellia fiebert nun schon dem Gipfeltreffen gegen SF Gellendorf in zwei Wochen entgegen. -hg-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker