Tischtennis Verbandsliga
TTV Metelen wieder siegreich

Metelen -

Mit zwei Niederlagen aus den letzten beiden Spielen empfing der TTV Metelen den VfL Ramsdorf. Die Gastgeber ließen sich von der Mini-Niederlagen-Serie nicht verunsichern und bezwangen die Ramsdorfer deutlich.

Montag, 17.02.2020, 15:16 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 15:46 Uhr
Dawid Ciosek (l.) und Hendrik Waterkamp waren Garanten für den Metelener 9:2-Sieg gegenüber dem VfL Ramsdorf.
Dawid Ciosek (l.) und Hendrik Waterkamp waren Garanten für den Metelener 9:2-Sieg gegenüber dem VfL Ramsdorf. Foto: Thomas Strack

Nach zwei Niederlagen in Folge hat der TTV Metelen im Verbandsligaheimspiel gegen den Tabellenachten VfL Ramsdorf zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach dem 8:8-Unentschieden im Hinspiel nutzte der TTV vor allem in den Einzeln den Heimvorteil aus und setzte sich am Ende klar mit 9:2 durch.

Dabei fiel der Start der Partie aus Sicht der Gastgeber eher holprig aus, da lediglich Dawid Ciosek und Hendrik Waterkamp in vier Sätzen erfolgreich waren. Die beiden anderen Doppel gingen trotz Satzführungen jeweils an die Gäste. Danach spielte dann aber nur noch ein Team: Zunächst setzte sich im oberen Paarkreuz Dawid Ciosek gegen Michel Hinricher in vier Sätzen durch und spätestens nach dem knappen 3:2 Erfolg von Hendrik Waterkamp gegen den Spitzenspieler der Gäste, Sebastian Schulz, war klar, dass der TTV die Partie angenommen hatte. Mateusz Ksiazczyk, Jan Tewes, Stefan Weiß und Sebastian Klockenkemper punkteten ebenfalls für die Heimmannschaft und stellten das Zwischenergebnis nach Durchgang eins auf 7:2. Den Schlusspunkt in dieser knapp dreistündigen Partie setzte dann erneut das obere Paarkreuz. Zunächst sorgte Ciosek im Spiel beider Spitzenspieler mit einem Fünfsatzerfolg über Schulz, während Waterkamp gleichzeitig Hinricher bezwang und den Sieg eintütete.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7268146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker