Kreisliga A Steinfurt
Für Matellia Metelen geht es über den Kampf

Metelen -

Eine anspruchsvolle Aufgabe wartet am Sonntag auf den FC Matellia Metelen. Mit GW Amisia Rheine kommt eine Mannschaft, die in zwei Kategorien das Maß aller Dinge in der A-Liga ist.

Freitag, 23.10.2020, 12:22 Uhr
Thomas Dauwe hält viel vom Gegner, weiß aber auch, dass dieser nicht unbesiegbar ist.
Thomas Dauwe hält viel vom Gegner, weiß aber auch, dass dieser nicht unbesiegbar ist. Foto: Thomas Strack

Grün-Weiß Amisia Rheine ist in dieser Saison noch ungeschlagen, hat in der A-Liga die meisten Tore geschossen (26) und die wenigsten (6) kassiert. „Es kommt also nicht von ungefähr, warum die auf Platz zwei stehen“, weiß Matellia Metelens Trainer Thomas Dauwe über den Gegner vom Sonntag und die Tabelle zu berichten. „GW Amisia mag vielleicht die besseren Einzelspieler besitzen, aber ob die als Mannschaft genau so gut funktionieren wie wir, wird sich zeigen“, gibt sich Dauwe kämpferisch. Er weiß, dass der Weg zu einem möglichen Erfolg nur über den Kampf führt. Und darauf stellt er sein Team ein. Einziger Ausfall auf Metelener Seite ist der verletzte Johannes Kippelt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7645201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker