Verbandsentscheid
Endgültig: Fußball-Winterpause eingeläutet

Wie es zu erwarten war, finden in diesem Jahr keine Fußballspiele mehr statt. Das haben die Verantwortlichen des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes entschieden. Ein möglicher Termin für die Wiederaufnahme des Punktspielbetriebs wurde auch schon ins Auge gefasst.

Mittwoch, 18.11.2020, 12:18 Uhr
In diesem Jahr wird kein Fußball mehr gespielt.
In diesem Jahr wird kein Fußball mehr gespielt. Foto: Marc Brenzel

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Westfälischen Fußball- und Leichtathletikverbandes (FLVW) hat entschieden, dass der Spielbetrieb in diesem Jahr nicht mehr aufgenommen wird. Darauf verständigten sich die VFA-Mitglieder und die Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise am Dienstag in einer Videokonferenz. „Nach den jüngsten Einschätzungen der Bundes- und Landesregierung ist es nicht realistisch zu erwarten, dass der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich noch in diesem Jahr zugelassen wird. Wir haben uns deshalb entschlossen, im Dezember keine Spiele mehr anzusetzen“, betonen VFA-Vorsitzender Reinhold Spohn und Holger Bellinghoff, der als FLVW-Vizepräsident für den Jugendfußball verantwortlich ist.“ Wann die Saison fortgesetzt wird, hängt maßgeblich von dem Infektionsgeschehen und den politischen Entscheidungen ab. Manfred Schnieders (FLVW-Vizepräsident Amateurfußball) bringt eine verkürzte Winterpause ins Spiel. Denkbar sei ein früherer Re-Start im Januar, so Schnieders weiter. Der FLVW befasst sich bereits mit den Anpassungen des Rahmenterminkalenders 2020/21. Es bleibt dabei, dass den Vereinen vor dem Re-Start eine zweiwöchige Vorbereitungszeit eingeräumt wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683204?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35351%2F
Nachrichten-Ticker